Rezept Rotbarsch Papillote

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rotbarsch-Papillote

Rotbarsch-Papillote

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19078
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4804 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: verstopfte Pfefferlöscher !
Ein paar Pfefferkörner im Pfefferstreuer verhindern das Verstopfen der Löcher und geben dem gemahlenen Pfeffer außerdem mehr Aroma.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
400  g. Rotbarschfilet
- - Jodsalz
- - Pfeffer
1  Fenchelknolle, mit Kraut
1  Zwiebel, rot
1  Knoblauchzehe, zerdrueckt
1  Zitrone, unbehandelt davon Saft und Schale
1  Chilischote, rot
4 El. Oel (Soja)
- - Sojaoel zum Bestreichen
Zubereitung des Kochrezept Rotbarsch-Papillote:

Rezept - Rotbarsch-Papillote
Den Fisch kraeftig mit Jodsalz und Pfeffer wuerzen. Zwei ausreichend grosse Stuecke Pergamentpapier ausbreiten. Den Fenchel waschen, Strunk entfernen und in feine Streifen, und die Zwiebel in Ringe schneiden und darauf verteilen. Den Fisch auf das Gemuese legen, Zitronenschalen, Fenchelkraut, Knoblauch und Chilischote in feinen Ringen daruebergeben und mit dem Sojaoel und Zitronensaft betraeufeln. Alles zu luftdichtem Paeckchen locker verpacken. Die Papieroberflaeche mit Sojaoel bestreichen, damit es nicht so stark braeunt. Im Backofen bei 200 Grad Celsius ca. 20 Minuten backen. Erst am Tisch die Papillote oeffnen. Naehrwerte je Portion: ===================== kJ kcal Eiweiss Fett Kh Be --------------------------------------------- 2257 539 40 g 32 g 15 g 0,5 ** Gepostet von Joachim M. Meng Stichworte: Fischfilet, Rotbarsch, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gemüsesäfte - Vitaminreicher SaftgenussGemüsesäfte - Vitaminreicher Saftgenuss
Gemüse ist gesund, keine Frage. Doch während es im Sommer relativ leicht ist, den Speiseplan leicht, ausgewogen und gesund zu gestalten, fällt es in der dunkleren Jahreshälfte meist ein wenig schwerer.
Thema 7063 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7522 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Oxalsäure und ihre Wirkung auf unseren KörperOxalsäure und ihre Wirkung auf unseren Körper
Gesunde Menschen, die ihren täglichen Nahrungsbedarf ohne Einschränkungen zusammenstellen können, machen sich über die Oxalsäure, die der Carbonsäure angehört und deren Salze als Oxalate bezeichnet werden, meist keine Gedanken.
Thema 57914 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |