Rezept Rosinenstollen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rosinenstollen

Rosinenstollen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22607
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7214 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rapunzel mag es warm !
Rapunzel oder auch Feldsalat wird in handwarmes Wasser gelegt, wenn er welk geworden ist.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
1 kg Mehl
75 g Hefe
1/4 l Milch (reichlich)
200 g Zucker
1/2  Zitrone (abger. Schale)
1/2  Pk. Vanillezucker
15 g Salz
150 g Schmelzbutter
150 g Butter
50 g Talg
50 g Zitronat
50 g bittere Mandeln
75 g süße Mandeln
400 g Sultaninen
100 g Korinthen
- - Rum
- - Butter zum bestreichen
- - Zucker u. Puderzucker
- - zum Besieben
Zubereitung des Kochrezept Rosinenstollen:

Rezept - Rosinenstollen
Alle Zutaten am Abend vor der Teigzubereitung in einen warmen Raum stellen. Die vorbereiteten Sultaninen und Korinthen mit Rum beträufeln, zugedeckt durchziehen lassen, von Zeit zu Zeit wieder beträufeln und schütteln, so das sie gut aufquellen. Am nächsten Tag in das gesiebte Mehl ein Vertiefung drücken, die mit einem Teil der warmen Milch verrührte Hefe darin zu einem mittelfesten Vorteig verarbeiten und warm stellen. Unter dieses gut gegangene Hefestück nacheinander die übrigen Zutaten wirken - Zucker, Gewürze, die küchenwarme Butter, den gehobelten Talg, das kleingeschnittene Zitronat, die geriebenenen bitteren und grob gehackten süßen Mandeln. Die restliche warme Milch folgt stets erst nach der Fettzugabe. Zuletzt die Korinthen und Sultaninen unterarbeiten. Den Teig warm, aber nicht zu nahe an den Ofen stellen, damit das Fett nicht austreten kann. Nach etwa 2 stündigen gehen den Teig zusammenstoßen und nochmals gut durcharbeiten. Für geschnittene Stollen 1 langes Brot formen und 1 cm tief längs einschneiden. Für aufgeschlagenene Stollen mit dem Handrücken oder einem Holzstab längs seitlich 1 tiefe Furche eindrücken, die den geformten Stollenteig in zwei ungleiche Hälften teilt. Den kleinen Teil über den großen schlagen und die Stollen nur noch 10 Minuten stehen lassen. Bei guter Mittelhitze etwa 60 Minuten backen lassen. Dann buttern und zuckern in der Reihenfolge: Butter; klarer Zucker; Butter, Staubzucker. Stollen soll vor dem anschneiden mindestens ein Woche lagern.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hautdiät - Ernährungstipps bei Pickeln und AkneHautdiät - Ernährungstipps bei Pickeln und Akne
Dass Ernährung keinen nachweisbaren Einfluss auf Hautkrankheiten wie Akne haben soll, muss leider ins Reich der Mythen verwiesen werden. Tatsächlich hat die richtige Ernährung einen großen Einfluss auf das Aussehen der Haut.
Thema 28215 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Minze - die Heilkraft der MinzeMinze - die Heilkraft der Minze
Viele kennen sie nur als Tee (Minze) oder als Geschmacksrichtung von Zahnpasta und Kaugummi. Doch Pfefferminze (Mentha x piperita) und ihre Schwestern aus der Familie der Lippenblüter können mehr.
Thema 7655 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Camping Küche - und Zeltlagerküche mit minimalen Mitteln und MöglichkeitenCamping Küche - und Zeltlagerküche mit minimalen Mitteln und Möglichkeiten
Ob Pfadfinder, Jugendgruppe oder Mittelalterverein. Wenn man mehrere Tage in freier Natur verbringt, stellt sich immer wieder die Frage, wie ernährt man größere Gruppen von Leuten mit minimalen Mitteln und Möglichkeiten?
Thema 15626 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |