Rezept Rosenmontagstorte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rosenmontagstorte

Rosenmontagstorte

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3756
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2913 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ein Spritzer Zitronensaft !
Manchmal braucht man nur einen Spitzer Zitronensaft. Um nicht gleich die ganz Frucht aufzuschneiden, stechen Sie sie mit dem Zahnstocher an. Das ist ausreichend. Denn die Zitrone trocknet dann nicht so schnell aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 Glas Sauerkirschen
1  heller Bisquitboden
500  Magerquark
1  unbehandelte Zitrone
2  P. Vanillezucker
100 g Zucker
8  Bl. weiße Gelatine
1  B. Sahne
3 El. Johannisbeergelee
750 g Puderzucker
400 g Marzipan-Rohmasse
1  Amerikaner (vom Bäcker)
1  Eistüte (Waffel)
- - bunte Zuckerschrift
2  Eiweiß
Zubereitung des Kochrezept Rosenmontagstorte:

Rezept - Rosenmontagstorte
Kirschen abtropfen lassen, den Saft auffangen. Den Bisquitboden zweimal durchschneiden. Die unteren beiden Böden mit je 5 EL Kirschsaft tränken. Quark, Vanillezucker, Zucker, restlichen Kirschsaft und abgeriebene Zitronenschale mit dem Handrührgerät verrühren. Eingeweichte, ausgedrückte Gelatine auf 1 oder Automatik-Kochstelle 1 - 2 auflösen, unter den Quark rühren. Kirschen unterheben. Sahne schlagen, unter die Quarckirschen-Masse rühren. Einen Springformrand mit Klarsichtfolie auskleiden, um den untersten Bisquitboden legen, die Hälfte der Quarksahne darauf streichen. Zweiten Boden auflegen, die restliche Masse darauf verteilen. Den letzten Boden darauf setzen, die Torte kalt stellen. Johannisbeergelee erwärmen. Die Torte aus der Form lösen und das Gelee obenauf streichen. Zitronensaft, 350 g Puderzucker und 3 El. Wasser zu einem streichfähigen Guß verrühren. Marzipan zwischen Klarsichtfolie ausrollen (5 cm breiter als der Durchmesser der Torte). Torte damit umhüllen, Amerikaner in die Mitte legen. Den Guß über die Torte und den Amerikaner ziehen. Die Eistüte und den Amerikaner mit der Zuckerschrift verzieren. Eiweiß steif schlagen und den restlichen Puderzucker unterrühren. Die Torte damit verzieren und die verzierte Eistüte zum Schluß obenauf setzen. 184 g Eiweiß, 170 g Fett, 1630 g Kohlenhydrate, 37462 kJ, 8941 kcal.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pumpkin-Pie - Thanksgiving das Erntedankfest in AmerikaPumpkin-Pie - Thanksgiving das Erntedankfest in Amerika
Erst 1941 legte der US Kongress den vierten Donnerstag im November als Thanksgiving-Feiertag für die Vereinigten Staaten fest. In Kanada dagegen feiert man bereits am zweiten Montag des Oktobers.
Thema 7065 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen
Tempeh, der Fleischersatz aus IndonesienTempeh, der Fleischersatz aus Indonesien
Auf die Sojabohne kommt es an: Während Tofu hierzulande schon lange als „der“ Fleischersatz für Vegetarier gilt, fristet Tempeh eher ein Schattendasein.
Thema 6097 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Pfundiger Trend - Kampf dem SchlankheitswahnPfundiger Trend - Kampf dem Schlankheitswahn
Befremdlich erscheint es schon: Da wird hierzulande einer Schauspielerin das Etikett „Vollweib“ verpasst – obwohl die Dame nach eigenen Angaben Konfektionsgröße 38 trägt.
Thema 3352 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |