Rezept Rosenkohlsuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rosenkohlsuppe

Rosenkohlsuppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 1932
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4804 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln zur Entwässerung und zur Senkung des Bluthochdrucks !
Salzfrei gedämpfte Kartoffeln sind ein wirkungsvolles Mittel. Das Kalium regt die Ausschwemmung von Schlackenstoffen an und entlastet den Kreislauf. Kartoffeln auf diese Weise zubereitet, sind ideale Schlankmacher!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Zwiebel
1 El. Pflanzenöl
1 Kart. tiefgefrorener Rosenkohl (300g)
500 ml Fleischbrühe
20 g Butter oder Margarine
1  geh. El Mehl
- - Muskat
- - Pfeffer aus der Mühle
- - Salz
4 El. süße Sahne
4  Wachteleier zum Garnieren
Zubereitung des Kochrezept Rosenkohlsuppe:

Rezept - Rosenkohlsuppe
1. Geschälte Zwiebeln fein würfeln und in heißem Pflanzenöl glasig dünsten. 2. Gefrorenen Rosenkohl und Brühe zugeben. Aufkochen und 20 min. garen. Mit dem Pürierstab oder im Elektromixer pürieren. 3. Fett und Mehl verkneten. Suppe aufkochen, Mehlbutter einrühren, aufkochen und 2-3 min. leicht kochen. Mit Muskat, Pfeffer, Salz und Sahne abschmecken. 4. Mit halbierten Wachteleiern garniert servieren. Pro Portion 199 Kalorien oder 832 Joule

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Isländische Küche, für Geniesser der etwas anderen KücheIsländische Küche, für Geniesser der etwas anderen Küche
Die herbe und karge Landschaft Islands und die langen Wintermonate prägten auch die kulinarischen Gewohnheiten der Isländer.
Thema 7741 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Hirse sättigt und ist gesund, das richtige für die VollwertkücheHirse sättigt und ist gesund, das richtige für die Vollwertküche
In den modernen Kochbüchern und TV-Shows spielt die Hirse keine große Rolle. Doch das Internet spiegelt eine andere Realität wider.
Thema 34558 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Kräutertee - Eine gesunde AbwechslungKräutertee - Eine gesunde Abwechslung
Kräutertees werden oft mit schlecht schmeckenden Tees, die heilsam sind, in Verbindung gebracht. In Wahrheit befinden sich unter den Kräutertees für jeden Geschmack leckere Mischungen mit wohltuender Wirkung.
Thema 7227 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |