Rezept Rosenkohlsouffle

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rosenkohlsouffle

Rosenkohlsouffle

Kategorie - Gem#se, Aufl#ufe, Eier, G#ste Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25791
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3740 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Wasserbad !
Topf mit heißem Wasser, auf dem Speisen in einer Metallschüssel erwärmt werden. Z.B. zum Aufschlagen von Sauce hollandaise.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Rosenkohl
2  Zitronensaft
40 g Butter
40 g Weizen, feingemahlen
250 ml Milch oder Sahne
1  Gemuesebruehe
- - Kraeutersalz
1  Prise Muskatnuss
- - Weißer Pfeffer
50 g Appenzeller, frisch gerieben
4  Eigelb
4  Eiweiss
- - Butter f#r die Form
Zubereitung des Kochrezept Rosenkohlsouffle:

Rezept - Rosenkohlsouffle
Quelle:Graefe und Unzer, Auflaeufe aus der Vollwertkueche erfaßt von: Marion Albrecht pro Portion ca 310 kcal Den Rosenkohl putzen und den Strunkansatz abschneiden. Die Roeschen halbieren. Den Rosenkohl in einem dicht schliessenden Topf mit etwa 1 Tasse Wasser und dem Zitronensaft ca. 5-7 Minuten nicht ganz weich kochen. Dann abgießen und abkuehlen lassen. Die Butter in einem Topf schmelzen und aufschaeumen lassen. Das Weizenmehl hinzugeben und 1-2 Minuten bei mittlerer Hitze leicht anschwitzen. Den Topf vom Herd nehmen, die Milch oder Sahne angiessen, die Gemuesebruehe und die Gewuerze hinzufuegen. Den Topf wieder auf die Kochstelle zurueckstellen und unter Ruehren weiterkochen, bis die Masse dick und nicht mehr fluessig ist. Dann zum Abkuehlen beiseite stellen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und eine hohe Auflaufform 5 Minuten darin anwaermen. Den Rosenkohl zerkleinern (ich nehme die Moulinette, es geht auch mit einem großen Messer), aber nicht zu klein. In die Masse einruehren. Den geriebenen Kaese und die Eigelbe untermischen und die Masse noch einmal abschmecken. Die Form aus dem Backofen nehmen und etwas Butter auf dem Boden zerlaufen lassen. Die Waende nicht einfetten! Die Eiweisse mit einer Prise Salz steif schlagen und mit einem Schneebesen vorsichtig unter die Masse heben. Die Soufflemasse sofort in die Form fuellen. Sofort auf die mittlere Schiene in den Backofen geben und in 20-25 Minuten goldgelb backen. Dabei AUF KEINEN FALL !!! die Backofentuere oeffnen, sonst faellt das Souffle zusammen! Sofort servieren und bestaunen lassen, Nach dem Anschneiden wird es etwas zusammenfallen, schmeckt aber trotzdem FANTASTISCH !!!

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Margarine - ein Kunstprodukt zum StreichenMargarine - ein Kunstprodukt zum Streichen
Aus der gesunden Ernährung ist die Margarine heutzutage nicht mehr wegzudenken. Sie ist überwiegend pflanzlicher Natur und in der halbfetten Variante deutlich leichter als Butter.
Thema 3292 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Sprossen und Keimlinge, gesund und leckerSprossen und Keimlinge, gesund und lecker
Sprossen sind frisch gekeimte Pflänzchen. Die Sprossen enthalten deshalb alles, was sie für ihren Wuchs benötigen und für Menschen gesund ist. Zudem schmecken sie lecker.
Thema 11261 mal gelesen | 14.04.2009 | weiter lesen
Küchenmesser - Wieviel Messer braucht der Mensch?Küchenmesser - Wieviel Messer braucht der Mensch?
Wer bei Mama und Papa auszieht und seinen eigenen Hausstand gründet, steht wohl meist etwas ratlos vor der Frage, wie er oder sie seine Küche einrichten soll und was man dazu überhaupt braucht.
Thema 6966 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |