Rezept Rosenkohlgratin mit Maronen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rosenkohlgratin mit Maronen

Rosenkohlgratin mit Maronen

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15337
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3142 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gemüsezwiebeln !
besonders groß, mild und prima zum Füllen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Maronen
500 g Rosenkohl
2 gross. Zwiebeln
40 g Butter
1/2 Tl. Zitronensaft
- - Kraeutersalz
- - Muskatnuss; frisch gerieben
75 g Appenzeller
75 g Parmesan
100 g Saure Sahne oder Creme fraiche
- - Butter; fuer die Form
Zubereitung des Kochrezept Rosenkohlgratin mit Maronen:

Rezept - Rosenkohlgratin mit Maronen
Die Maronen mit einem Messer oder einer Kuechenschere an der Spitze kreuzweise einschneiden und in etwa zwei Litern kochendem Wasser in etwa 20 Minuten weich garen. Die Maronen dann kalt abschrecken und die feste aeussere Schale und das innere Haeutchen mit einem kleinen spitzen Messer entfernen. Den Kohl waschen und die unschoenen Blaettchen entfernen. Die Zwiebeln schaelen, abspuelen, halbieren und wuerfeln. Die Haelfte der Butter in einem Topf aufschaeumen lassen, die Zwiebeln dazugeben und bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Den Rosenkohl, etwa eine Tasse Wasser, den Zitronensaft, etwas Salz und Muskat dazugeben und den Rosenkohl zugedeckt bei mittlerer Hitze in etwa fuenf Minuten nicht ganz weich kochen. Den Backofen auf 200 GradC vorheizen und eine hohe Auflaufform fetten. Den geriebenen Kaese mischen und abwechselnd Rosenkohl, Esskastanien und Kaese in die Form schichten. Die saure Sahne oder Creme fraiche mit etwas Gemuesekochwasser verruehren und in Tupfen auf dem Gratin verteilen. Die restliche Butter in Stueckchen darauf setzen. Den Gratin auf der mittleren Schiene des Backofens in 25-30 Minuten ueberbacken. Dazu passt ein Salat je nach Jahreszeit. * Quelle: Auflaeufe aus der Vollwert- kueche, von Johanna Handschmann erfasst von Elisabeth Hafeneger ** Gepostet von Elisabeth Hafeneger Date: Tue, 25 Apr 1995 Stichworte: Gemuese, Auflauf, Vollwert, Vegetarisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Französische Desserts: Crèmes, Crêpes und TarteFranzösische Desserts: Crèmes, Crêpes und Tarte
Die französische Küche wird wegen ihrer aufwändigen, raffinierten Zubereitungsarten weit über die Landesgrenzen hinaus geschätzt. Ein Blick in die Schaufenster französischer Feinkostgeschäfte und Pâtisserien beweist, dass die Franzosen nicht nur herzhafte Delikatessen zu schätzen wissen – auch für Süßes haben sie einen Faible.
Thema 8957 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Chicken Wings mit würziger MarinadeChicken Wings mit würziger Marinade
Sicher – die Hühnerbrust gehört mit ihrem weißen, zarten Fleisch zu den beliebtesten Teilen des Geflügeltiers.
Thema 18603 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen
Blattgold - Essen mit Speisegold veredeln?Blattgold - Essen mit Speisegold veredeln?
In noblen Restaurants, aber auch in einer bekannten Currywurst-Bude wird es zur Krönung und Dekoration eingesetzt – Blattgold. Speisegold ist eine schicke Zierde für festliche Menüs.
Thema 17436 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |