Rezept Romesco Sauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Romesco-Sauce

Romesco-Sauce

Kategorie - Saucen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 7475
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6285 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knoblauch in Öl !
Damit Knoblauchzehen nicht so leicht austrocknen, legt man sie geschält in Olivenöl. Ist der Vorrat aufgebraucht, wird das pikant aromatische Öl für Salate oder zum Kochen und Braten verwendet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
50 g Mandeln und Haselnuesse
6  Knoblauchzehen
1  Scheibe Toastbrot
5 El. Oel
2  Fleischtomaten
1/2  Tube Paprikamark (45 g)
1 El. Essig
- - Salz
- - frisch gemahlener Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Romesco-Sauce:

Rezept - Romesco-Sauce
Mandeln und Nuesse auf einem Backblech verteilen. In den Backofen schieben, auf 200 Grad schalten und etwa 15 Minuten hellbraun roesten. Knoblauchzehen und Brotwuerfel in vier Essloeffeln heissem Oel bei kleiner Hitze hellbraun duensten. Zusammen mit den Nuessen im Blitzhacker oder Mixer puerieren. Abgezogene, entkernte Tomaten und Paprikamark zugeben und untermischen. Eventuell noch einen Essloeffel Oel untermischen. Die Sauce mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. (Pro Portion ca. 185 Kalorien / 774 kJ) ** From: c.bluehm@link-f.comlink.de Date: Thu, 05 Nov 1992 21:41:00 CET Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: ZER, Saucen, Katalonien, spanisch

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ungarische Küche - würziger Genuss mit PaprikaUngarische Küche - würziger Genuss mit Paprika
In der ungarischen Küche vereinen sich die verschiedenen kulinarischen Einflüsse Österreichs, Frankreichs und der Türkei zu einer rustikalen und deftigen Mischung.
Thema 4563 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Maultaschen - die Lieblingsspeise der SchwabenMaultaschen - die Lieblingsspeise der Schwaben
Die Schwaben lieben das Essen. Wehe man stört sie dabei oder schreibt ihnen gar vor, was sie wann essen müssen oder dürfen! Die Kirche hat einst versucht, den Fleischkonsum in der Fastenzeit einzuschränken, doch die Schwaben waren schlauer.
Thema 9653 mal gelesen | 29.08.2007 | weiter lesen
Absinth die grüne Fee Extrait de AbsinthAbsinth die grüne Fee Extrait de Absinth
Absinth - Grüne Fee nannte man ihn in Frankreich, zur „grünen Stunde“ am Spätnachmittag zwischen vier und sechs Uhr trank man ihn, der Maler Pablo Picasso wählte ihn als Sujet für einige Kunstwerke, und die Bohéme liebte ihn.
Thema 13068 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |