Rezept Roigebrageldi (Bratkartoffeln auf Muenstertaler Art)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Roigebrageldi (Bratkartoffeln auf Muenstertaler Art)

Roigebrageldi (Bratkartoffeln auf Muenstertaler Art)

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16227
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5094 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geronnene Sauce Hollandaise !
Nachdem Sie die Sauce vom Herd genommen haben, schlagen sie tropfenweise einen Teelöffel heißes Wasser darunter. Nicht noch einmal erhitzen. Sie können die Sauce aber auch im Wasserbad mit einem Teelöffel saurem Rahm so lange rühren, bis sie glatt ist.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
2 kg Kartoffeln
300 g Raeucherspeck
150 g Zwiebeln
100 g Butter
- - Salz, Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Roigebrageldi (Bratkartoffeln auf Muenstertaler Art):

Rezept - Roigebrageldi (Bratkartoffeln auf Muenstertaler Art)
Aus dem Buch "Die besten Rezepte aus dem Elsass" von Simone Morgenthaler, Ernest Wieser, Louis Fortmann Edition Dna, Strassburg. Das Rezept wurde in der Sendung "Kochen wie im Elsass" von Kathrin Rueegg und Werner O. Feisst vorgestellt. Die Kartoffel schaelen und in duenne Scheiben schneiden. Die Zwiebeln kleinhacken und den Speck wuerfeln. Die Speckwuerfel in einen gusseisernen Topf geben, mit einer Schicht Kartoffeln und einer Schicht Zwiebeln bedecken. Salzen. Weiter abwechselnd Kartoffeln und Zwiebeln mit einigen Butterfloeckchen aufschichten. Mit einer Schicht Kartoffeln enden, die restliche Butter darauf verteilen. Salzen. Den Deckel auf den Topf geben und das Ganze eine Stunde im heissen Backofen (Stufe 8) schmoren. Kurz vor dem Servieren die Speckwuerfel, Kartoffeln und Zwiebel in dem Topf vermischen. Manche zerdruecken die Kartoffeln leicht, geben sie auf eine Servierplatte und druecken sie dort noch einmal fest, andere wiederum stuerzen sie auf die Platte. Dazu wird Schaeufele oder geraeucherter Schweinehals gegessen und gruener Salat. * Quelle: -Nach Suedwest-Text/14.06.95 Erfasst: Ulli Fetzer Stichworte: Kartoffel, Speck, Frankreich, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gesundes Pausenbrot Kinder lieben Abwechslung und ÜberraschungenGesundes Pausenbrot Kinder lieben Abwechslung und Überraschungen
Jeden Morgen das Gleiche: der fünfjährige Tim stochert in Zeitlupe in seinen Cornflakes herum, die achtjährige Laura würde statt zu frühstücken lieber noch ein bisschen schlafen…
Thema 25363 mal gelesen | 14.03.2007 | weiter lesen
Schimmelkäse - Schimmel in Lebensmittel und im KäseSchimmelkäse - Schimmel in Lebensmittel und im Käse
Nur wenige Pflanzenarten besitzen so unterschiedliche Wirkungen wie die Vertreter der Familie der Schimmelpilze. Auf der einen Seite gäbe es ohne sie weder Penizillin noch Käsespezialitäten wie Roquefort, Gorgonzola oder Camembert.
Thema 11269 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
Kresse das Gewürzkraut - Vitamine von der FensterbankKresse das Gewürzkraut - Vitamine von der Fensterbank
Sobald die Tage wieder länger werden, wächst bei den meisten Menschen der Hunger auf frisches Grün. Doch noch ist es zu früh für einheimisches Gemüse, außer Wintergemüse wie diverse Kohlsorten oder Bleichgemüse wie Chicoree gibt es nur Importware.
Thema 19347 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |