Rezept Roggenbroetchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Roggenbroetchen

Roggenbroetchen

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29383
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13025 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gebackene Kartoffeln !
Waschen Sie die ungeschälten Kartoffeln ganz gründlich und streichen Sie sie mit Butter ein, bevor sie in den Backofen kommen. Sie können sie auch mit einer Speckschwarte einreiben, das gibt eine etwas deftigere Geschmacksnote. Es schmeckt nicht nur besser, die Kartoffeln platzen auch nicht so leicht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Roggen
50 g Sauerteig v.Baecker o. selbstgemacht
350 g Wasser
10 g Hefe
10 g Meersalz
- - RWE Energie-Strom 1/97
- - Renate Schnapka
Zubereitung des Kochrezept Roggenbroetchen:

Rezept - Roggenbroetchen
Roggen fein mahlen. Sauerteig mit Wasser verruehren und mit zerbroeckelter Hefe in der Ruehrschuessel der Kuechenmaschine vermengen. 250g Roggenvollkornmehl hinzufuegen und gut vermengen. Teig in der ruehrschuessel gut zugedeckt gehen lasse. 1. Teigruhe: 12 Stunden (am besten ueber Nacht). Dann restliches Roggenvollkornmehl und Salz untermengen und gut verkneten. Backofen auf 225?C aufheizen und gefaess mit heissem Wasser fuer Schwadenbildung einsetzen. Teig in 12 Stuecke teilen und zu laenglichen Teiglingen formen. Teiglinge auf ein mit Backpapier belegte Backblech legen, mit Wasser bepinseln, mit Mehl bestaeuben und gut zugedeckt gehen lassen. 2.Teigruhe: 10-15 Minuten. Dann backen. Auf der mittleren Schine einschieben. Bei 225?C ca. 25-30 Minuten mit Schwaden backen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Luffa: der kulinarisch unterschätzte SchwammkürbisLuffa: der kulinarisch unterschätzte Schwammkürbis
Kaum eine Pflanze wird so unterschätzt, wie der Schwammkürbis. Hierzulande wird der Luffa aegyptiaca – so der botanische Name dieser Kürbispflanze - hauptsächlich als grober Schwamm benutzt.
Thema 7081 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Paella ein Hauch von Spanien, Paella mit RezeptideenPaella ein Hauch von Spanien, Paella mit Rezeptideen
Wer kenn sie nicht? Paella, das spanische Nationalgericht aus der Region Valencia. Die Original Paella besteht aus Reis, Hühnchenfleisch, Schweinefleisch und Kaninchen. Die gemischte Paella mit Meeresfrüchten ist durch die Touristen entstanden.
Thema 56232 mal gelesen | 13.08.2007 | weiter lesen
Chicken Wings mit würziger MarinadeChicken Wings mit würziger Marinade
Sicher – die Hühnerbrust gehört mit ihrem weißen, zarten Fleisch zu den beliebtesten Teilen des Geflügeltiers.
Thema 18118 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |