Rezept Roggenbroetchen (Roeggelchen)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Roggenbroetchen (Roeggelchen)

Roggenbroetchen (Roeggelchen)

Kategorie - Brot Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13349
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9081 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Überglänzen !
Einstreichen von Lebensmitteln (z.b. Braten mit Honig), umihnen ein appetitliches Aussehen zu geben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Roggenmehl
1  Pk. Hefe
1 Tl. Zucker
1 Tl. (gestr.) Salz
200 ml Milch
- - Etwas Milch zum Bestreichen
Zubereitung des Kochrezept Roggenbroetchen (Roeggelchen):

Rezept - Roggenbroetchen (Roeggelchen)
Mehl in eine Backschuessel geben, in der Mitte eine Vertiefung eindruecken, die zerbroeckelte Hefe mit 1 Tl. Zucker und etwas lauwarmer Milch dazugeben und mit etwas Mehl zum Vorteig verruehren, der 40 bis 50 Minuten zugedeckt gehen muss. Den Vorteig mit den restlichen Zutaten verruehren und kraeftig mit dem Ruehrloeffel schlagen, bis sich der Teig von der Schuesselwand loest. Diesen 30 bis 40 Minuten gehen lassen. Dann broetchengrosse Stuecke (etwa 50 g schwer) abteilen, zu Laibchen formen und auf dem bemehlten Backbrett gehen lassen. Die Laibchen auf das gefettete Backblech setzen, laengs oder kreuzweise einschneiden, mit lauwarmer Milch bestreichen und bei 210 bis 220 GradC 18 bis 20 Minuten backen. Abwandlung: Teig aus 250 g Weizenmehl und 250 g Roggenmehl bereiten. 13.01.1994 Erfasser: Stichworte: Brot, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Christian Rach - kritisch, erfolgreich, beliebtChristian Rach - kritisch, erfolgreich, beliebt
Christian Rach hat sich nicht nur einen Namen als kritischer Fernsehkoch gemacht, sondern ist auch mit seinem Hamburger Restaurant Tafelhaus ohne klassische Kochausbildung längst erfolgreich in der deutschen Gourmetszene aufgestiegen.
Thema 10614 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Schokoladenfestival chocolART in TübingenSchokoladenfestival chocolART in Tübingen
Beim Internationalen Schokoladenfestival „chocolART“ verwandelt sich Tübingen seit dem Jahr 2005 jeden Winter aufs Neue in Deutschlands Schokoladen-Hauptstadt.
Thema 4476 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Hutzelbrot ist in der Adventszeit beliebtHutzelbrot ist in der Adventszeit beliebt
Im Schwabenland nennt man gedörrte Früchte wie Birnen, Zwetschgen oder Äpfel auch Hutzeln – weil sie beim Trocknen schrumpfen und dann ‚verhutzelt’ aussehen.
Thema 7016 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |