Rezept Roggen Kartoffelbrot

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Roggen-Kartoffelbrot

Roggen-Kartoffelbrot

Kategorie - Brot Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17988
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7119 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gebratener Speck !
Legen Sie Schinkenspeck einige Minuten ins kalte Wasser, bevor Sie ihn braten. Er wellt sich dann nicht mehr so stark. Und wenn Sie ihn ganz langsam erhitzen und mit einer Gabel an mehreren Stellen einstechen, dann schrumpft er auch viel weniger.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
200 g Roggenkoerner
2 Tl. Backfermentpulver
0.4 l warmes Wasser
2 Tl. fluessiger Honig
500 g mehlig kochende Kartoffeln
350 g Weizenkoerner
50 g puderfeines Vollsojamehl
0.2 l lauwarmes Wasser
1 Tl. Kuemmel
1 Tl. Meersalz
1 Tl. getrockneter Majoran
- - Butter
Zubereitung des Kochrezept Roggen-Kartoffelbrot:

Rezept - Roggen-Kartoffelbrot
Zutaten fuer eine Kastenform von 30cm Laenge: Fuer den Vorteig die Roggenkoerner feinmahlen und mit dem Backfermentpulver, dem Wasser und dem Honig verruehren. Den Vorteig mit einem Tuch bedeckt mindestens 24 Stunden an einem warmen Platz von 24 Grad stehen lassen. Danach sollte die Gaerung deutlich zu erkennen sein; das heisst, der Vorteig sieht wie heller lockerer Schaum aus. Am Backtag die Kartoffeln unter fliessendem Wasser buersten und mit der Schale in 30 bis 35 Minuten weich kochen. Die garen Kartoffeln sofort schaelen und noch heiss durch die Kartoffelpresse druecken oder auf der Rohkostreibe reiben. Den Kartoffelschnee unter den Vorteig mischen. Die Weizenkoerner feinmahlen und mit dem Sojamehl, dem Wasser, dem Kuemmel, dem Salz und dem zerriebenen Majoran zum Vorteig geben. Alle Zutaten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Die Form mit Butter ausstreichen, den Teig hineinfuellen und mit einem Teigspatel glattstreichen. Den Teig an einem warmen Platz gehen lassen, bis er sein Volumen um etwa ein Drittel vergroessert hat; das dauert 1 bis 2 Stunden. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Form auf die untere Schiene in den Backofen stellen und das Brot in etwas 50 Minuten goldbraun backen, im abgeschalteten Back ofen noch 15 Minuten ruhen lassen. Das Roggen-Kartoffel-Brot aus der Form stuerzen, die Oberseite mit kaltem Wasser bespruehen und das Brot auf deinem Kuchengitter abkuehlen lassen. Tip: Das Brot sollte 24 Stunden ruhen, ehe es angeschnitten wird. Getoastet schmeckt das Roggen-Kartoffel-Brot besonders gut, wenn es nicht so schnell aufgebraucht wird und laenger gelagert werden muss. - Experimentierfreudige Baecker probieren das Brot auch einmal mit geraspelten Zucchini, roten Beeten oder Moehren. Man nimmt die gleiche Menge, die fuer die Kartoffeln angegeben wurde, naemlich 500 g. Eventuell veraendert sich der Fluessigkeitsbedarf geringfuegig. Weitere Angaben: Vollwertrezept, Braucht viel Zeit Bei 30 Scheiben pro Scheibe etwa 290kJ/70kcal; 3g Eiweiss; 1g Fett 14g Kohlehydrate; Vorbereitungszeit 40 Minuten Ruhezeit etwa 26 Stunden Backzeit 1 Stunde, 5 Minuten * Quelle: "Brot und herzhaftes Gebaeck", Graefe und Unzer Verlag ** Gepostet von: Richard Kampmann Stichworte: Brot, Kartoffel

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Resteküche - Reste-Essen kann schmackhaft seinResteküche - Reste-Essen kann schmackhaft sein
Es ist nicht leicht, planvoll und mit Bedacht einzukaufen. Wie schnell stellt man beim Auspacken fest: Schon wieder übersehen, dass man von der ein oder anderen Zutat noch reichlich zu Hause hat.
Thema 14908 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Waffeln - gebackene Waffeln, mit dem richtigen Waffelteig zum ErfolgWaffeln - gebackene Waffeln, mit dem richtigen Waffelteig zum Erfolg
Sobald der Teig in das heiße Eisen tropft, hat die Köchin ruckzuck einen an der Waffel: Kaum ein süßes Gericht duftet beim Zubereiten verführerischer als Waffeln, und deshalb finden sie auch meistens innerhalb von Sekunden begeisterte Abnehmer.
Thema 54266 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen
Molekulare Küche und Gastronomie - die Küche als Labor ?Molekulare Küche und Gastronomie - die Küche als Labor ?
Was passiert, wenn ein Schnitzel brät? Es wird dunkel, knusprig und lecker. Aber warum? Was passiert auf einer molekularen Ebene?
Thema 13169 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |