Rezept Roestikuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Roestikuchen

Roestikuchen

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15752
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2611 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zesten !
Hauchdünne Streifen aus der Schale von Zitrusfrüchten, z.b. Limone, Zitrone usw.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1000 g Pellkartoffeln am Vortag gekocht
- - Salz
- - Pfeffer
2  Zwiebeln; fein gehackt
100 g Speck; gewuerfelt
150 g Appenzeller-Kaese
125 g Frischkaese
100 ml Halbrahm
3  Eier
Zubereitung des Kochrezept Roestikuchen:

Rezept - Roestikuchen
Kartoffeln schaelen, auf der Roestiraffel reiben, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Speck ohne Fettzugabe knusprigbraten, Zwiebeln zugeben und gut duensten. Auskuehlen lassen. Appenzeller auf der Roestiraffel reiben, zu den Kartoffeln geben, Zwiebel und Speck beifuegen, aber noch nicht vermengen. Frischkaese und Halbrahm verruehren, Eier beifuegen und gut vermengen. Zu den Kartoffeln geben und erst jetzt alles sorgfaeltig vermengen, die Masse soll locker bleiben. Nicht kneten oder zusammendruecken. Die Form damit fuellen und im 200 GradC heissen Ofen 40 Minuten garen. Heiss servieren. * Quelle: Nach: Orella 5/95 Erfasst von Rene Gagnaux ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Mon, 01 May 1995 Stichworte: Kartoffel, Roesti, Schweiz, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wein richtig lagern und genießenWein richtig lagern und genießen
Wein ist ein Kellerkind. Am besten hält sich der Rebensaft in einem alten Keller, der schön kühl, feucht und dunkel ist.
Thema 7205 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen
Hirse sättigt und ist gesund, das richtige für die VollwertkücheHirse sättigt und ist gesund, das richtige für die Vollwertküche
In den modernen Kochbüchern und TV-Shows spielt die Hirse keine große Rolle. Doch das Internet spiegelt eine andere Realität wider.
Thema 34130 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Obstsalat - die Vitaminbombe als DessertObstsalat - die Vitaminbombe als Dessert
Gerade in der kalten Jahreszeit muss sich das Immunsystem gut wappnen: Es kursieren Krankheiten, der ständige Wechsel von zu trockener Heizungsluft und feuchter Kälte belastet den Organismus und die Seele leidet unter dem Mangel an Licht und Sonne.
Thema 11803 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |