Rezept Roemertopf Info

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Roemertopf-Info

Roemertopf-Info

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17832
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10667 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wenn das Brot ausgetrocknet ist !
Wickeln Sie das ausgetrocknete Brot in ein feuchtes Tuch und legen es 24 Stunden in den Kühlschrank. Danach entfernen Sie das Tuch und backen das Brot einige Minuten im vorgeheizten Ofen auf. Es ist wieder wie frisch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Roemertopf-Info:

Rezept - Roemertopf-Info
In den 70-ern war der wohl der Roemertopf modern geworden. Doch schon die alten Roemer garten mit Tongeschirr. (S.9) Im Tontopf koennen die Speisen mmit einem Minimum an Fluessigkeit, oder auch ohne Fluessigkeitsbeigabe gegart werden. Das bedeutet, dass Saft, Aroma, Geschmack, Naehrstoffe und Vitamine den Speisen voll erhalten bleiben und nicht mit dem ueberschuessigen Kochwasser weggegossen werden brauchen. Sobleibt der Geschmack der Gerichte ebenso kraeftig und arteigen wie ihr Duft. Der Roemertopf ermoeglicht das Garen beinahe aller Gerichte ohne Fett.(S.9) Benutzungsanweisung (S.10-14) 1) vor jedem Gebrauch den Roemertopf mind. 15 Minuten waessern 2) Reinigung nur mit heissem Wasser und Buerste 3) keine Scheuermittel verwenden, sie verstopfen die Poren 4) einige Tropfen Spuelmittel schaden nicht. 5) etwa alle 100 mal sollte der Roemer Generalgereinigt werden: ~ ca. 1/2 Stunde lang in Wasser auskochen, dadurch werden die Poren wieder sauber. 6) Wenn der Topf nicht benutzt wird, am besten nicht verschlossen, sondern an einem luftigen Platz stehen lassen. Dabei werden die beiden Haelften ineinandergelegt. 7) Den Topf immer in den kalten Ofen geben. 8) Wenn Sie ihn heiss aus dem Backofen nehmen, stellen Sie ihn am besten auf einen Untersetzer oder einem gefalteten Handtuch ab, damit er auf einer kalten Unterlage nicht zu ploetzlich abkuehlt und zerspringt. 9) Aus dem gleichen Grund auch keine kalte Fluessigkeit waehrend des Garens zugeben. 10) Soll ein Braten knusprig werden, wird der Deckel die letzten 10 Minuten abgenommen. * Quelle: Eva Exner: Braten und Schmoren im Roemertopf. 1970 Ransbach Gekuerzt & Erfasst: Susanne Moenkemeier Stichworte: Info, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schinken - Parmaschinken bis Serrano - Schinken in seiner leckersten FormSchinken - Parmaschinken bis Serrano - Schinken in seiner leckersten Form
„Längst schon trieb mich der Muse Gebot, zu singen des Schweines tief empfundenes Lob“ – so reimte einst ein unbekannter Dichterling im griechischen Hexameter.
Thema 12216 mal gelesen | 12.04.2007 | weiter lesen
Kiwano - Die schmackhafte HorngurkeKiwano - Die schmackhafte Horngurke
Die Kiwano kennt man auch als Horngurke oder Hornmelone. Vielen ist die Kiwano noch unbekannt, doch es lohnt sich, sich an das exotische Gewächs heranzutrauen.
Thema 33814 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?
Es gibt (Fladenbrot) Roggenbrot, Dinkelbrot, Graubrot, Schwarzbrot, Mischbrot, Baguettebrot, Laugenbrot, – und doch gelangt fast jeder Brotfan irgendwann an den Punkt, wo er sich nach Abwechslung sehnt und etwas Neues austesten möchte.
Thema 5982 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.05% |