Rezept Roastbeef Provence

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Roastbeef Provence

Roastbeef Provence

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 7462
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5791 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Salatdressing mit Pfiff !
Wenn Sie Ihren Salat verfeinern wollen, nehmen Sie ein Päckchen Roquefort oder anderen Edelpilzkäse. Im gefrorenen Zustand lässt er sich leicht mit dem Messer abschaben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 kg Roastbeef
1 Tl. Salz
1/2 Tl. Thymian
1/2 Tl. grob gemahlener Pfeffer
1/2 l trockener Rotwein
100 g Zwiebelringe
1  zerdrueckte Knoblauchzehe
2  Glaeschen Weinbrand
1 Bd. Petersilie
80 g Butter oder Margarine
1/2 l durchgesiebte Marinade
1 Bd. Suppenkraut
1  Lorbeerblatt
750 g kleine Zwiebeln
- - Salz
- - Pfeffer
1 Tl. Tomatenmark
2 Tl. Butter oder Margarine
1 Tl. Zucker
Zubereitung des Kochrezept Roastbeef Provence:

Rezept - Roastbeef Provence
Das Roastbeef waschen, abtrocknen und gleichmaessig mit Salz, Thymian und Pfeffer einreiben. In einer ausreichend grossen Schuessel alle Zutaten fuer die Marinade gut verruehren und das Fleisch hineinlegen. Zugedeckt ueber Nacht im Kuehlschrank ziehen lassen. Am naechsten Tag das Fleisch abtropfen lassen und vorsichtig trockentupfen. Auf den Rost ueber die Fettpfanne legen und mit rauchendheissem Fett uebergiessen. In die Fettpfanne Marinade, sehr kleingeschnittenes Suppengruen, Lorbeerblatt und die abgezogenen Zwiebeln geben. Fettpfanne und Rost auf die zweite Schiene von unten in den auf 225 Grad vorgeheizten Backofen schieben. Pro Zentimeter Fleischhoehe acht Minuten braten. Fleisch warmstellen. Zwiebeln aus dem Bratensatz nehmen. Diesen durch ein Sieb giessen. Dreiachtel Liter abmessen eventuell mit Rotwein auffuellen. Mit Salz, Pfeffer und Tomatenmark wuerzen. Roastbeef warm stellen. Fett und Zucker in einer Pfanne hellbraun werden lassen und die Zwiebeln unter Wenden darin glasieren. Sofort zum Braten legen. Sauce extra servieren. (Pro Portion ca. 1120 Kalorien / 4613 kJ) Menuevorschlag Vorspeise: Rote Bouillon Hauptgericht: Roastbeef Provence Nachspeise: ** From: c.bluehm@link-f.comlink.de Date: Sat, 05 Dec 1992 23:41:00 CET Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: ZER, Fleischgerichte, Roastbeef, Rindfleisch

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lupinen - Hülsenfrüchte (Leguminosae)Lupinen - Hülsenfrüchte (Leguminosae)
Wer kennt sie nicht - die blau, lila, rosa oder weiß blühenden Lupinen. Häufig wächst die Pflanze mit den großen, farbenprächtigen Blütenständen in alten Bauerngärten oder auf neu angelegten Böschungen. Denn die schönen Blumen verbessern auch den Boden.
Thema 16028 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Honig - Imkerhonig die Gesundheit aus der NaturHonig - Imkerhonig die Gesundheit aus der Natur
Unglaublich 18.000 Mal nascht eine Biene pro Tag an Blumenkelchen, und für nur ein Kilo Honig muss sie mit ihren kleinen Flügelchen eine Strecke zurücklegen, die einer zweifachen Erdumrundung entspricht.
Thema 6726 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Gans - Gänsekochbuch alles über die Gans und GerichteGans - Gänsekochbuch alles über die Gans und Gerichte
Herbst und Winter sind die Zeit der Gänsegerichte: Martinsgans und Weihnachtsgans gehören zu den traditionellen Gerichten der kühleren Jahreszeit.
Thema 15631 mal gelesen | 07.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |