Rezept Roastbeef.

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Roastbeef.

Roastbeef.

Kategorie - Einmachen, Rind, Gemüse Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26674
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3053 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knusprige Schwarte !
Wenn Sie eine besonders knusprige Schwarte für Ihren Schweinebraten wünschen, dann streichen Sie ihn ca. zehn Minuten vor Ende der Garzeit mit Salzwasser ein. Stattdessen können Sie auch Bier nehmen. Anschließend scharf nachbraten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Roastbeef
- - Salz
- - Pfeffer
- - Fett zum Braten
1 klein. Zwiebel; in Scheiben
- - Gewürz, ganz
1 Bd. Suppengrün
- - Zitronenschale
- - Weinessig; oder Zitronensaft
1 El. Wasser
- - Kalbsknochenbrühe; kochend
Zubereitung des Kochrezept Roastbeef.:

Rezept - Roastbeef.
Mehrere Roastbeef (dazu eignet sich am besten das Rippenstück) werden von Fett und Knochen befreit, gewaschen und geklopft, mit Salz und Pfeffer eingerieben, den Gläsern entsprechend zusammengerollt und gebunden. Dann legt man sie in eine passende Kasserolle, brät sie mit etwas Fett oder Butter auf beiden Seiten an, gibt eine kleine in Scheiben geschnittene Zwiebel, etwas ganzes Gewürz, Grünzeug (Sellerie, Petersilie, gelbe Rübe), alles klein geschnitten, etwas Zitronenschale, etwas guten Weinessig oder den Saft einer Zitrone und einen Eßlöffel voll Wasser dazu und läßt es gut zugedeckt dünsten. Man gießen immer, sobald es sich in der Kasserolle braun anlegt, etwas kochendes Wasser oder Kalbsknochenbrühe zu, um genügend Sauce zu erhalten. Nachdem die Roastbeef gar gedünstet, aber nicht zu weich sind, nimmt man sie heraus, löst vorsichtig die Fäden ab und legt die Braten in die vorgewärmten Gläser. Die Sauce passiert man samt dem Grünzeug durch ein Haarsieb, schmeckt sie ab, gießt sie über das Fleisch und sterilisiert 50 Minuten bei 100 Grad. Beim Anrichten werden die Roastbeef kalt aus den Gläsern genommen, mit dem Fett von der Sauce braun angebraten, in Scheiben geschnitten und mit Kartoffeln oder Reis serviert. Die Sauce wird mit etwas frischer Buttereinbrenne gebunden und extra dazugegeben. Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig erfaßt: Sabine Becker, 2. Mai 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Martina Kömpel - im Interview mit KochmixMartina Kömpel - im Interview mit Kochmix
Martina Kömpel, bekannt durch Ihre Kochsendung "Ran an den Herd" im WDR, hat als erste Nicht-Französin 2005 beim ersten Versuch einen Ausbildungsplatz (von 13 Plätzen pro Jahrgang) an der Meisterschule Ferrandi in Paris ergattert.
Thema 13626 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Scarsdale Diät - Zehn Kilo in 14 Tagen abnehmen?Scarsdale Diät - Zehn Kilo in 14 Tagen abnehmen?
Ein solches Versprechen lässt jeden Willigen aufhorchen. Was ja kein Wunder ist, wo dieses Resultat nicht einmal mit gesunder Ernährung und Sport so flott zu erreichen ist! Aber hält die Scarsdale-Diät auch, was sie verspricht?
Thema 24832 mal gelesen | 10.07.2008 | weiter lesen
Tee seine Herkunft und HerstellungTee seine Herkunft und Herstellung
Ursprünglich stammt die Teepflanze aus China. Aus ihren Blättern und Blüten bereitete man mit heißem Wasser einen wohlschmeckenden Aufguss, den Tee.
Thema 9506 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |