Rezept Rissoni mit karamelisierten Zwiebeln und Blauschimmelkaes

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rissoni mit karamelisierten Zwiebeln und Blauschimmelkaes

Rissoni mit karamelisierten Zwiebeln und Blauschimmelkaes

Kategorie - Kaese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26261
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3761 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rosmarin !
Vitalisierend, anregen, tonisierend, stärkt die Willenkraft. Passt gut zu anderen frischen Düften wie Basilikum, Bergamotte, Pfefferminze.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Rissoni (Risone)
30 g Butter
3 El. Olivenoel
4  Zwiebeln; in Ringe geschnitten
180 g Blauschimmelkaese
100 g Mascarpone
140 g Blattspinat; gehackt
Zubereitung des Kochrezept Rissoni mit karamelisierten Zwiebeln und Blauschimmelkaes:

Rezept - Rissoni mit karamelisierten Zwiebeln und Blauschimmelkaes
Die Rissoni in einem grossen Topf mit sprudelndem Salzwasser al dente kochen. Gut abtropfen und wieder in den Topf geben. Unterdessen die Butter und das Olivenoel in einer grossen gusseisernen Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln bei Niedrighitze 20-30 Minuten goldbraun karamelisieren. Mit einem Schaumloeffel aus der Pfanne heben und auf Kuechenkrepp abtropfen. Den Blauschimmelkaese mit dem Mascarpone und den Zwiebeln in einer Schuessel verruehren. Die Kaesemasse mit dem Spinat an die Pasta geben und vermengen. Mit Salz und schwarzem Pfeffer aus der Muehle wuerzen und servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Muscheln - jetzt ist die Zeit für frische MuschelnMuscheln - jetzt ist die Zeit für frische Muscheln
Der Winter ist nicht nur die Zeit der Plätzchen, Lebkuchen und Festtagsbraten, sondern lockt auch mit einer kulinarischen Meeresbrise: Muscheln dürfen jetzt bedenkenlos geschlemmt werden.
Thema 36392 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Whisky Ratgeber - wie erkennt man einen guten Whisky ?Whisky Ratgeber - wie erkennt man einen guten Whisky ?
Wer sich zum ersten Mal an den Whisky heranwagt, wird beim Probieren der preiswerteren, weltbekannten Marken vermutlich rätseln, warum Kenner ihren letzten Cent für eine Flasche des goldgelben Genussgetränkes opfern würden.
Thema 21829 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen
Austern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jedenAustern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jeden
Wahrscheinlich schlürften schon Steinzeitmenschen in Küstengebieten die schmackhafte Muschel, deren Name sich vom griechischen Wort für Knochen ableitet. Seit über 250 M. Jahren gibt es Austern in den Gewässern der ganzen Welt.
Thema 9931 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |