Rezept Risotto a la Milanese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Risotto a la Milanese

Risotto a la Milanese

Kategorie - Reisgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18239
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4503 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geflügelbrühe !
Für eine selbstgekochte Geflügelbrühe die abgetrennte Hähnchenhaut und 1/2 kleines, gewürfeltes Bund Suppengrün in einen Topf mit 1 Liter Wasser geben und offen etwas 30 Minuten garen. Brühe durch ein Sieb gießen und damit den Reis aufgießen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Rundkornreis
100 g Butter
15 g Frisches Rindermark
1 Tl. gehackte Zwiebel
125 ml Trockener Weisswein
1/2 g Safran
6  Tas. Huehnerbruehe
75 g Parmesan; frisch gerieben
4  Kalbshaxen; mit Knochen 4 cm dick
80 g Butter
1 klein. Zwiebel; gehackt
1  Karotte; gehackt
1 klein. Sellerie; gwhackt
1  Knoblauchzehe;(1) gehackt
- - Majoran
1  Zitrone;(1) die Schale davon
1  Tomate; geschaelt und zerschnitten
1  Knoblauchzehe;(2) gehackt
1/2  Zitrone;(2) Schale davon
125 ml trockener Weisswein
1 El. Mehl
- - Bruehe
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Risotto a la Milanese:

Rezept - Risotto a la Milanese
Butter in einer Kasserolle zerlassen. Rindermark zugeben und die feingehackte Zwiebel dazu ruehren. Mit einem Glas Wein abloeschen und auf die Haelfte einkochen lassen. Nun den Reis dazu geben und gut verruehren mit Salz wuerzen und dabei immer ruehren. Den Reis knusprig werden lassen dann den Safran dazugeben. Die heisse Huehnerbruehe eingiessen dabei immer ruehren. Wird das Risotto zu trocken weiter Bruehe zugeben. Nie zudecken, staendig ruehren. Noch etwas Butter zugeben, den Parmesan unterruehren und dann an den Rand beiseite stellen. Zwiebel Karotte, Sellerie und Knoblauch (1) schaelen und kleinhacken. Mit Majoran und der abgeriebenen Zitronenschale (1) mischen. Die Kalbahaxensteaks (mit Markknochen in der Mitte!) in Mehl wenden, abklopfen und in Butter anbraten, das kleingeschnitte Gemuese mit dem Majoran dazugeben. Mit dem trockenen Weisswein abloeschen und verkochen lassen. Die geschaelten und gewuerfelten Tomaten dazugeben, mit Bruehe auffuellen und zugedeckt bei ganz kleiner Flamme in ca. 90 Minuten einkochen lassen. Die zerdrueckte Knoblauchzehe (2) mit der abgeriebenen Zitronenschale (2) einruehren und evtl. noch etwas Butter dazugeben. Noch ein paar Minuten zugedeckt koecheln lassen und dann zusammen mit dem Reis servieren. Dazu schmeckt ein roter Wein aus der Lombardei ganz vorzueglich. * Quelle: Posted and modified by K.-H. Boller, 05.11.95 Stichworte: Reis, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kiwano - Die schmackhafte HorngurkeKiwano - Die schmackhafte Horngurke
Die Kiwano kennt man auch als Horngurke oder Hornmelone. Vielen ist die Kiwano noch unbekannt, doch es lohnt sich, sich an das exotische Gewächs heranzutrauen.
Thema 41618 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Chicken Wings mit würziger MarinadeChicken Wings mit würziger Marinade
Sicher – die Hühnerbrust gehört mit ihrem weißen, zarten Fleisch zu den beliebtesten Teilen des Geflügeltiers.
Thema 18402 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen
Grünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen NordenGrünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen Norden
Ein Gericht, das so viele Namen hat, besitzt auch viele Freunde. Der Grünkohl ist nicht nur als Braunkohl bekannt, je nach Region auch als Krauskohl oder Federkohl. Außerdem kennt man ihn auch als Lippische, Oldenburger oder Friesische Palme.
Thema 7286 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |