Rezept Risi E Bisi

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Risi E Bisi

Risi E Bisi

Kategorie - Reisgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10697
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8637 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Artischocke !
Artischocken sind ein besonders wertvolles Gemüse.Es dient der Senkung von Blutfetten,stärkt die Galle und baut die Leber enorm auf. Vorallem fördert Sie den Zellwiederaufbau.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
25 g Butter
50 g Fetter Speck
1/2  Zwiebel
250 g ausgepalte Erbsen
1 l Huehnerbruehe
300 g Reis
50 g Geriebener Pamesan-Kaese
- - Salz
- - Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 El. Gehackte Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Risi E Bisi:

Rezept - Risi E Bisi
Die Butter in einem grossen Topf zerlassen, den Speck wuerfeln, die Zwiebel schaelen und feinhacken, beides in der heissen Butter anbraten. Die Erbsen und einige Essloeffel Bruehe zugeben und zugedeckt etwa 20 Minuten koecheln. Den gewaschenen Reis und die Haelfte der uebrigen Bruehe zugeben, erneut zum Kochen bringen. Bei sehr schwacher Hitze nochmals zugedeckt 15 Minuten kochen lassen, bis der Reis gar ist. Den geriebenen Kaese zufuegen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch Bruehe nachgiessen; das Ganze soll aber ziemlich dicklich sein. Zum Schluss die Petersilie auf das Gericht streuen und vor dem Servieren noch 1 Minute stehen lassen. * Quelle: Das Mosaik Kochbuch Italien, Mosaik Verlag GmbH, 1983, ISBN 3-570-01092-9 erfasst von Stefan Kaempfen 2:301/406.7 (18.07.94) Stichworte: Italien, Reis, Erbsen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tischdekoration für eine stilvolle Weihnachtstafel zu den FesttagenTischdekoration für eine stilvolle Weihnachtstafel zu den Festtagen
Das Auge isst mit - das gilt nicht nur beim Drapieren der Speisen auf dem Teller, sondern für die gesamte Tafel. Eine gelungene Tischdekoration setzt dem Fest das Krönchen auf und sorgt für bewundernde Blicke der Gäste.
Thema 12197 mal gelesen | 24.11.2007 | weiter lesen
Maniok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus SüdamerikaManiok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus Südamerika
Die Maniok-Wurzel stammt ursprünglich aus dem südamerikanischen Raum, ist aber mittlerweile überall in den Tropen und Subtropen zu finden.
Thema 15559 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Anne-Sophie Pic - die französische StarköchinAnne-Sophie Pic - die französische Starköchin
Der Weg der ersten französischen Drei-Sterne-Köchin Anne-Sophie Pic schien von Geburt an vorgezeichnet zu sein.
Thema 6013 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |