Rezept Rindsrouladen III.

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rindsrouladen III.

Rindsrouladen III.

Kategorie - Rind, Einmachen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26672
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3742 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kochfisch darf nicht kochen !
Lassen Sie den Kochfisch nur ziehen. Er darf niemals kochen, weil er dadurch zu leicht zerfällt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 kg Rindfleisch; Lungenbraten
- - Salz
- - Pastetengewürz
125 g Rindfleisch
4  Sardellen
1  Zitronenschalenstück
1 mittl. Zwiebel
1 El. Kapern
1  Ei
60 g Speck; (1)
- - Butter
60 g Speck; (2)
1  Zwiebel; in Scheiben
- - Knochenbrühe
150 ml Rotwein
Zubereitung des Kochrezept Rindsrouladen III.:

Rezept - Rindsrouladen III.
Von 1 kg Rindfleisch (Lungenbraten) schneidet man gleichmäßig fingerdicke Scheiben (6 bis 8 Stück), klopft sie und bestreut sie mit Salz und ein wenig Pastetengewürz (zu viel macht sie bitter). Währenddem bereitet man folgende Fülle: 1/8 kg Rindfleisch wird in Würfel geschnitten und mit 4 Stück gut gereinigten Sardellen, 1 Stückchen Zitronenschale, einer mittleren Zwiebel und 1 Eßlöffel voll Kapern zweimal durch die Fleischmaschine getrieben. Sodann wird die Masse mit 1 Ei und 6 dkg in ganz feine Würfelchen geschnittenen Speck gut vermischt und auf die Scheiben gestrichen; diese werden gerollt und gebunden. Damit die Farce nicht heraus kann, näht man die Rouladen oben und unten zu, legt sie in eine gut schließende Pfanne nebeneinander, beträufelt sie mit etwas heißer Butter, läßt sie auf beiden Seiten mit 6 dkg in feine Scheiben geschnittenem Speck und einigen Zwiebelscheiben anbräunen, gießt etwas Knochenbrühe und 1 Tasse Rotwein darüber und schmort die Rouladen 2 Stunden. Dann entfernt man die Fäden, drückt die Rouladen in die vorgewärmten Sturzgläser, übergießt sie mit der durchpassierten Sauce und sterilisiert 50 Minuten bei 100 Grad. Beim Anrichten wird die Sauce gebunden und nach Geschmack etwas saurer Rahm dazugegeben. Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig erfaßt: Sabine Becker, 6. Mai 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Innereien - So bleiben Leber und Nierchen zartInnereien - So bleiben Leber und Nierchen zart
Manch einen schüttelt es bei dem Gedanken, die Innereien eines Tieres zu essen. Andere schlemmen eine zarte Kalbsleber sogar hin und wieder roh.
Thema 16440 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Chili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die KücheChili Gewürz - Chilis bringen Leben und Feuer in die Küche
Schon vor 8000 Jahren wussten die Mexikaner die Früchte der wild wachsenden Chili-Pflanzen zu schätzen und würzten ihr Essen mit den scharfen Kostbarkeiten aus Mutter Naturs Schatzkiste.
Thema 12796 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen
Trüffelkonfekt - Trüffel Pralinen selbst gemachtTrüffelkonfekt - Trüffel Pralinen selbst gemacht
Wer Pralinen mag, schätzt sicherlich auch Trüffel. Natürlich sind nicht die Pilze mit ihrem an Knoblauch erinnernden, speziellen Aroma gemeint, sondern Trüffelkonfekt, das sich in der kalten Jahreszeit einiger Beliebtheit erfreut.
Thema 21876 mal gelesen | 15.12.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |