Rezept Rindsbaeckle mit Vanillekarotten und Kartoffelpueree

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rindsbaeckle mit Vanillekarotten und Kartoffelpueree

Rindsbaeckle mit Vanillekarotten und Kartoffelpueree

Kategorie - Fleisch, Hauptspeise, Gemuese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28371
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5018 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Spargel frisch und knackig !
Bevor Sie Spargel schälen, sollten Sie dieses feine Gemüse mindestens eine Stunde in kaltes Wasser legen. Dadurch werden Spargel – auch wenn sie schon ein paar Tage vorher geerntet wurden – wieder ganz frisch und knackig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Rinder- oder Ochsenbacken
1 l Rotwein
3  Karotten
3  Zwiebeln
1/4  kleine Sellerieknolle
4  Gewuerznelken
10  zerdrueckte Pfefferkoerner
1 Prise Zucker
1 El. Tomatenmark
50 g Butterschmalz
1  Speisestaerke
1 Sp./Schuss Balsamico
300 g Karottenscheiben
1 El. Butterschmalz
2  Schalotten
- - Salz
- - Zucker
1  Vanilleschote
100 ml Sahne
1 El. gehackte glatte Petersilie
400 g mehligkochende Kartoffeln
- - Salz
80 ml Vollmilch
80 ml Sahne
20 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Rindsbaeckle mit Vanillekarotten und Kartoffelpueree:

Rezept - Rindsbaeckle mit Vanillekarotten und Kartoffelpueree
Die Rindsbacken mit Rotwein begiessen. Karotten, Zwiebeln und Sellerie putzen, waschen und zerkleinern. Zum Fleisch geben, die Gewuerze hinzufuegen, alles miteinander gut . vermischen und zugedeckt zwei Tage stehen lassen. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtrocknen, salzen und pfeffern. In heissem Butterschmalz rundherum anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen. Die Marinade durch ein Sieb laufen lassen und auffangen. Die Gemuese aus der Marinade nun in dem Bratfett anroesten, das Tomatenmark unterruehren. Immer wieder etwas Marinade hinzufuegen und einreduzieren. Nun die Rindsbaeckchen hinzufuegen, mit der restlichen Marinade auffuellen, zugedeckt in den Backofen stellen und bei 180 Grad 90 Minuten schmoren. Danach die Sauce durch ein Spitzsieb passieren und zur Haelfte einkochen lassen. Die Speisestaerke mit etwas Wasser anruehren und zufuegen. Mit Salz, Pfeffer und Balsamico abschmecken. Die Kartoffel schaelen und in Salzwasser gar kochen. Danach abgiessen und durch eine Presse druecken. Die Milch mit der Sahne vermischen und aufkochen, die Kartoffelmasse hineinruehren. Mit Butter und Salz abrunden Das Butterschmalz erhitzen und die fein gewuerfelten Schalotten glasig anschwitzen. Die Karottenscheiben zufuegen, mit Salz und einer guten Prise Zucker wuerzen. Das Mark einer Vanilleschote und die geviertelte Schote selbst hinzufuegen. Nun die Sahne angiessen und alles zugedeckt rund 10 Minuten bissfest garen. Kurz vor dem Servieren die Petersilie unterruehren. Anrichten Das Fleisch schraeg in gleichmaessige Scheiben schneiden. Jeweils 2 oder 3 Scheiben auf vorgewaermte Teller legen und mit der Sauce nappieren. Kartoffelpueree am besten mit einer Spritztuelle aufspritzen und etwas Gemuese anlegen. http://www.wdr.de/tv/aks/krisenkochtipp/themen/r/rindsbaeckle.html :Stichwort : Rind :Stichwort : Karotte :Stichwort : Kartoffel :Erfasser : Christina Philipp :Erfasst am : 18.10.2000 :Letzte Aenderung: 25.10.2000 :Quelle : WDR Spitzenkochtipp, :Quelle : Aktuelle Stunde 28.09.2000; :Quelle : zubereitet von Dieter Mueller im Schlosshotel :Quelle : Lerbach

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Spätzle - schwäbische Küche mit RezeptideenSpätzle - schwäbische Küche mit Rezeptideen
Laugawecka, Maultascha, Schbäzla – die Schwaben lieben Mehl in den unterschiedlichsten Zubereitungsarten. Die schwäbische Küche basiert auf einer einfach gehaltenen ländlichen Hausmannskost, wie sie schon zu Großmutters Zeiten äußerst beliebt war.
Thema 19841 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen
Muscheln - jetzt ist die Zeit für frische MuschelnMuscheln - jetzt ist die Zeit für frische Muscheln
Der Winter ist nicht nur die Zeit der Plätzchen, Lebkuchen und Festtagsbraten, sondern lockt auch mit einer kulinarischen Meeresbrise: Muscheln dürfen jetzt bedenkenlos geschlemmt werden.
Thema 35645 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Die mallorquinische Küche - deftig, rustikal und einfach köstlichDie mallorquinische Küche - deftig, rustikal und einfach köstlich
Die Mallorquiner lieben gutes Essen und sie lieben es, ausgiebig zu tafeln. Kein Wunder, denn die Insel Mallorca weist eine reichhaltige kulinarische Vielfalt auf. Die überwiegend regionalen Zutaten werden fang- und erntefrisch verarbeitet.
Thema 7409 mal gelesen | 12.05.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |