Rezept Rindsbaeckle mit Vanillekarotten und Kartoffelpueree

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rindsbaeckle mit Vanillekarotten und Kartoffelpueree

Rindsbaeckle mit Vanillekarotten und Kartoffelpueree

Kategorie - Fleisch, Hauptspeise, Gemuese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28371
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5217 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Folie im Grillkorb !
Legen Sie Ihren Grillkorb mit Alufolie aus. Die Folie reflektiert die Hitze besonders gut, außerdem ist Ihr Grillgerät dann leichter zu reinigen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Rinder- oder Ochsenbacken
1 l Rotwein
3  Karotten
3  Zwiebeln
1/4  kleine Sellerieknolle
4  Gewuerznelken
10  zerdrueckte Pfefferkoerner
1 Prise Zucker
1 El. Tomatenmark
50 g Butterschmalz
1  Speisestaerke
1 Sp./Schuss Balsamico
300 g Karottenscheiben
1 El. Butterschmalz
2  Schalotten
- - Salz
- - Zucker
1  Vanilleschote
100 ml Sahne
1 El. gehackte glatte Petersilie
400 g mehligkochende Kartoffeln
- - Salz
80 ml Vollmilch
80 ml Sahne
20 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Rindsbaeckle mit Vanillekarotten und Kartoffelpueree:

Rezept - Rindsbaeckle mit Vanillekarotten und Kartoffelpueree
Die Rindsbacken mit Rotwein begiessen. Karotten, Zwiebeln und Sellerie putzen, waschen und zerkleinern. Zum Fleisch geben, die Gewuerze hinzufuegen, alles miteinander gut . vermischen und zugedeckt zwei Tage stehen lassen. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtrocknen, salzen und pfeffern. In heissem Butterschmalz rundherum anbraten. Herausnehmen und beiseite stellen. Die Marinade durch ein Sieb laufen lassen und auffangen. Die Gemuese aus der Marinade nun in dem Bratfett anroesten, das Tomatenmark unterruehren. Immer wieder etwas Marinade hinzufuegen und einreduzieren. Nun die Rindsbaeckchen hinzufuegen, mit der restlichen Marinade auffuellen, zugedeckt in den Backofen stellen und bei 180 Grad 90 Minuten schmoren. Danach die Sauce durch ein Spitzsieb passieren und zur Haelfte einkochen lassen. Die Speisestaerke mit etwas Wasser anruehren und zufuegen. Mit Salz, Pfeffer und Balsamico abschmecken. Die Kartoffel schaelen und in Salzwasser gar kochen. Danach abgiessen und durch eine Presse druecken. Die Milch mit der Sahne vermischen und aufkochen, die Kartoffelmasse hineinruehren. Mit Butter und Salz abrunden Das Butterschmalz erhitzen und die fein gewuerfelten Schalotten glasig anschwitzen. Die Karottenscheiben zufuegen, mit Salz und einer guten Prise Zucker wuerzen. Das Mark einer Vanilleschote und die geviertelte Schote selbst hinzufuegen. Nun die Sahne angiessen und alles zugedeckt rund 10 Minuten bissfest garen. Kurz vor dem Servieren die Petersilie unterruehren. Anrichten Das Fleisch schraeg in gleichmaessige Scheiben schneiden. Jeweils 2 oder 3 Scheiben auf vorgewaermte Teller legen und mit der Sauce nappieren. Kartoffelpueree am besten mit einer Spritztuelle aufspritzen und etwas Gemuese anlegen. http://www.wdr.de/tv/aks/krisenkochtipp/themen/r/rindsbaeckle.html :Stichwort : Rind :Stichwort : Karotte :Stichwort : Kartoffel :Erfasser : Christina Philipp :Erfasst am : 18.10.2000 :Letzte Aenderung: 25.10.2000 :Quelle : WDR Spitzenkochtipp, :Quelle : Aktuelle Stunde 28.09.2000; :Quelle : zubereitet von Dieter Mueller im Schlosshotel :Quelle : Lerbach

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Eintopf - Eintöpfe beleben die Tägliche SpeisekarteEintopf - Eintöpfe beleben die Tägliche Speisekarte
Nichts wirkt heimeliger als ein dampfender Kupferkessel, der über einem offenen Feuer sanft hin und her schaukelt und dabei einen köstlichen Duft nach Fleisch und Gemüse verströmt: eine Szenerie wie aus dem Märchen.
Thema 10475 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Kaffee trinken ist das GesundKaffee trinken ist das Gesund
1683 eröffnete das erste Kaffeehaus in Wien, und mit ihm entstand eine ganze Kultur, die mit den Jahrhunderten typisch für das gemütliche Österreich wurde.
Thema 9981 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Black Food - Der neue Trend, schwarze Nahrungsmittel Teil 2Black Food - Der neue Trend, schwarze Nahrungsmittel Teil 2
Wer sich einmal ganz trendig an einem Gericht aus schwarzen Lebensmitteln versuchen will, kann aus einer großen Zahl von Früchten, aber auch Gemüsen wählen.
Thema 9434 mal gelesen | 15.12.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |