Rezept Rindfleischröllchen mit Lauchzwiebeln und Champignons

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rindfleischröllchen mit Lauchzwiebeln und Champignons

Rindfleischröllchen mit Lauchzwiebeln und Champignons

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24867
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2909 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brühe ist zu fett !
3-5 Eiswürfel in ein Geschirrtuch hüllen und damit an der Oberfläche durch die Brühe ziehen. Das Fett erstarrt und bleibt daran hängen. Eine dünne Fettschicht können Sie aufsaugen, indem Sie ein Stück Küchenkrepp flach über die Oberfläche ziehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
8  Roastbeef-Scheiben, dünn geschnitten à 100 g
- - Salz
- - Pfeffer
2  Frühlingszwiebeln
200 g Champignons
3  Butterschmalz
100 ml Rinderbrühe
2  Crème fraîche
Zubereitung des Kochrezept Rindfleischröllchen mit Lauchzwiebeln und Champignons:

Rezept - Rindfleischröllchen mit Lauchzwiebeln und Champignons
Vom Roastbeef den Fettrand abschneiden, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Frühlingszwiebeln putzen und in Salzwasser blanchieren. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Die Frühlingszwiebeln halbieren und in das Fleisch einrollen. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Fleischröllchen rundherum braten. Herausnehmen und warmstellen. Die Champignons in die Pfanne geben und anrösten, mit der Brühe ablöschen, etwas einkochen lassen und dann die Crème fraîche unterziehen. Die Sauce zum Fleisch servieren. Dazu passen Kartoffeln und grüne Bohnen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Resteküche - Reste-Essen kann schmackhaft seinResteküche - Reste-Essen kann schmackhaft sein
Es ist nicht leicht, planvoll und mit Bedacht einzukaufen. Wie schnell stellt man beim Auspacken fest: Schon wieder übersehen, dass man von der ein oder anderen Zutat noch reichlich zu Hause hat.
Thema 14886 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Frischer Tatar - Das Gericht der wilden MännerFrischer Tatar - Das Gericht der wilden Männer
Um ein Produkt aus des Teufels Küche handelt es sich keinesfalls – obgleich das Wort Tatar, abgeleitet von dem griechischen Wort Tartarus für „aus der Hölle kommen“ diese Vermutung nahe legen könnte.
Thema 4680 mal gelesen | 08.04.2010 | weiter lesen
Ravioli und Maultaschen sind einfach leckerRavioli und Maultaschen sind einfach lecker
Ihr Name ist eine Abwandlung des Genueser Slangausdrucks rabioli, und das bedeutet schlicht Reste. Wahrscheinlich wurden sie schon im Mittelalter erfunden, um Reste vergangener Mahlzeiten nicht umkommen zu lassen.
Thema 8078 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |