Rezept Rindfleisch Roellchen (Als Partyhaeppchen f. 10 Pers.)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rindfleisch-Roellchen (Als Partyhaeppchen f. 10 Pers.)

Rindfleisch-Roellchen (Als Partyhaeppchen f. 10 Pers.)

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9329
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3016 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kiwi !
Verdauungsfördernd

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
4 El. Zucker
125 ml Mirin (suesser Kochwein)
250 ml Sojasosse
125 ml Sake (Reiswein) 10 Scheiben Rinderlende (Roastbeef)
250 g stricknadelduenne Boehnchen
1  Moehre
1  Lauchstange
- - Salz
1 El. Oel
1 Tl. Sesamoel
- - Salatblaetter
Zubereitung des Kochrezept Rindfleisch-Roellchen (Als Partyhaeppchen f. 10 Pers.):

Rezept - Rindfleisch-Roellchen (Als Partyhaeppchen f. 10 Pers.)
Zucker, Mirin, Sojasosse und Sake rasch um ein Drittel einkochen und abkuehlen lassen. Das Fleisch darf keinen Fett- oder Sehnenrand haben, muss tadellos pariert sein. Die Scheiben auf der Arbeitsflaeche mit einem breitschneidigem Messer flachstreichen, dabei sollen sie fast doppelt so gross werden. Jeweils zwei Scheiben so uebereinanderlappen lassen, dass eine doppelt so grosse Flaeche entsteht. Das Gemuese putzen. Bohnen abknipsen, Moehren und Lauch laengs in streichholzfeine Streifen hobeln, in Salzwasser blanchieren (sehr kurz kochen). Jeweils ein Gemuesebuendel quer auf ein Fleischscheibe betten, Fleisch aufrollen - es soll nichts vom Gemuese herausschauen. Die Fleischrollen in der Marinade 1 Stunde ziehen lassen. Im heissen Oel oder auf dem Grill rundum braten, dabei immer etwas Marinade einpinseln. Die Rinder-Roellchen werden lauwarm oder kalt gegessen. Dafuer in 1 cm starke Scheiben schneiden und auf Salatblaetter anrichten. ** From: BOLLERIX@WILAM.north.de Date: Sat, 23 Apr 1994 Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: Japanisch, Rindfleisch, Party, Grillen, Marinaden, P10, Zer

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bratäpfel aus dem Ofen oder MicrowelleBratäpfel aus dem Ofen oder Microwelle
Bratäpfel werden gerne mit Romantik, Märchen, Schneetreiben und Winterzauber in Verbindung gebracht - und auf der anderen Seite umso seltener zubereitet. Der Grund: Die meisten Äpfelliebhaber glauben, für einen Bratapfel bedarf es eines echten Ofens.
Thema 57702 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Der Grünkern - unreifes Getreide wird zur KöstlichkeitDer Grünkern - unreifes Getreide wird zur Köstlichkeit
So manch köstliches Gericht ist im Laufe der Jahrhunderte aus der puren Not heraus entstanden – so auch das Backen und Kochen mit Grünkern.
Thema 9124 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Harald Wohlfahrt - Kochkunst auf höchstem NiveauHarald Wohlfahrt - Kochkunst auf höchstem Niveau
Wer über die Weihnachtsfeiertage einen Abstecher in die Baiersbronner „Schwarzwaldstube“ plant, um sich dort von Harald Wohlfahrt und seinem Team kulinarisch verwöhnen zu lassen, ist im Oktober leider schon ein wenig zu spät dran.
Thema 5613 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |