Rezept Rindfleisch mit gruenem Pfeffer, Pad Nuea Prik Thai Oon

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rindfleisch mit gruenem Pfeffer, Pad Nuea Prik Thai Oon

Rindfleisch mit gruenem Pfeffer, Pad Nuea Prik Thai Oon

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15331
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7677 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Vorsicht Grill !
Stellen Sie immer einen Eimer mit Wasser neben dem Grill bereit. Bei Gefahr können Sie etwas Wasser über die Flammen gießen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Rinderfilet
2 El. helle Sojasauce
1 Tl. Schwarzer Pfeffer; f.a.d.M.
1  Rote Paprikaschote
150 g Frischer Gruener Pfeffer
5 El. Oel
2 El. Rote Currypaste
3 El. Fischsauce
2 El. Zucker
Zubereitung des Kochrezept Rindfleisch mit gruenem Pfeffer, Pad Nuea Prik Thai Oon:

Rezept - Rindfleisch mit gruenem Pfeffer, Pad Nuea Prik Thai Oon
-- Kuechen der Welt: Thailand -- GU Verlag -- posted by K.-H. Boller -- modified by Bollerix Rinderfilet kurz abwaschen und trockentupfen. Dann in etwa vier Zenti- meter lange und ein Zentimeter breite Streifen schneiden, mit Sojasauce und Pfeffer vermischt etw 15 Minuten marinieren lassen. Die Paprikaschote waschen, Stiel und Trennwaende entfernen, Schote vier- teln und in Streifen schneiden. Gruenen Pfeffer vorsichtig abspuelen, Pfef- ferkoerner sollen am Stengel beleiben. Stengel in etwa drei Zentimeter lange Stuecke teilen. Oel in einer Pfanne oder der Wok erhitzen. Currypaste bei mittlerer Hitze anbraten, Rindfleisch, gruenen Pfeffer, Paprikastreifen, Fischsauce, Zucker und etwas Wasser dazugeben. Alles unter staendigem Ruehren bei mittlerer Hitze etwa drei Minuten braten. Tip! Du kannst das Gericht mit zwei Essloeffel Kokossahne (dicke Schicht oben auf der Kokosmilch) garnieren. Sie mildert den scharfen Curry- geschmack. Info: Die Fischsauce (Naam Plaah) ist eine duenne, salzige und braeunliche Sauce, die aus Fisch, Krabben und Salz hergestellt wird. Die fermen- tierten Fische lagen mindestens ein Jahr in Faessern, je laenger, umso besser und teurer wird die die Sauce. Sie hat einen sehr intensiven Duft und wird zum Abschmecken aller Thai-Gerichte benutzt. Die Fischsauce ist auch eine wichtige Grundlage fuer weitere Wuerzsaucen, z.B. fuer Chilisauce mit Koriander. * Quelle: ** Gepostet von K.-H. Boller Date: Sun, 02 Apr 1995 Stichworte: Fleisch, Rind, Gemuese, Thailand, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Graupen: Leicht verdauliche KostGraupen: Leicht verdauliche Kost
Aus Gerste, die hierzulande vor allem in gebrauter Form im Bierglas geschätzt wird, entsteht auch ein äußerst nahrhaftes Erzeugnis zum Löffeln – die Graupen.
Thema 25326 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Nudelsalat - Frische Ideen für den Grillabend und die PartyNudelsalat - Frische Ideen für den Grillabend und die Party
Der Nudelsalat ist das Nonplusultra für den Grillabend oder die Party mit Freunden – aber ganz ehrlich: Hat er diesen Status verdient?
Thema 10184 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Wein ist rundum GesundWein ist rundum Gesund
Immer mehr wissenschaftliche Studien belegen, dass Wein – in Maßen und regelmäßig genossen – gesund ist. Hoffen wir, dass es dabei bleibt, denn: wer trinkt nicht gern mal ein gutes Glas roten oder weißen Wein?
Thema 9825 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |