Rezept Rindfleisch in Guinness ( Beef in Guinness)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rindfleisch in Guinness ( Beef in Guinness)

Rindfleisch in Guinness ( Beef in Guinness)

Kategorie - Fleisch, Rind, Haxe, Guinnes, Irland Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25923
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5950 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Die Suppenwürze aus dem Tee-Ei !
Wenn Sie ihre Gewürze in ein Tee-Ei geben, können Sie dieses nach Fertigstellung des Gerichts ganz einfach wieder herausnahmen. Z.B. Lorbeerblätter oder Nelken, die man ja auch nicht mitisst, muss man nicht lange suchen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Rinderhaxe
2 gross. Zwiebeln
6 mittl. Möhren
2 El. gewürztes Mehl*)
- - etwas Fett oder Rinderschmalz
250 ml Guinness und Wasser
- - (gemischt)
- - etwas Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Rindfleisch in Guinness ( Beef in Guinness):

Rezept - Rindfleisch in Guinness ( Beef in Guinness)
Rindfleisch in Stücke schneiden. Zwiebeln und Möhren schälen und kleinschneiden. Rindfleisch im Mehl wenden und rasch in heißem Fett anbräunen. Das Rindfleisch herausnehmen und die Zwiebeln im Fett anbraten, bis sie glasig sind. Das Fleisch zusammen mit den Möhren und der Flüssigkeit wieder zugeben. Kurz aufkochen, zudecken und bei niedriger Hitze eineinhalb bis zwei Stunden köcheln lassen. Dabei darauf achten, daß immer genug Flüssigkeit vorhanden ist. Mit der gehackten Petersilie bestreuen. Beilage: gekochte Kartoffeln. :Quelle : John Murphy, Kleines Irisches Kochbuch :Erfasser : Claus Pulina :Notizen (*) : *)Was immer das ist, ich verwende normales Mehl : : und würze mit Pfeffer und Salz.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Absinth die grüne Fee Extrait de AbsinthAbsinth die grüne Fee Extrait de Absinth
Absinth - Grüne Fee nannte man ihn in Frankreich, zur „grünen Stunde“ am Spätnachmittag zwischen vier und sechs Uhr trank man ihn, der Maler Pablo Picasso wählte ihn als Sujet für einige Kunstwerke, und die Bohéme liebte ihn.
Thema 13499 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen
Ein Hoch auf die ZwiebelEin Hoch auf die Zwiebel
Schon die Bauarbeiter an der Cheops-Pyramide bekamen Zwiebeln zu essen – und zwar nicht als Strafe, sondern zum Ansporn.
Thema 7827 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Hokaido, Patisson, Muskat Kürbis schmecken wunderbar aromatischHokaido, Patisson, Muskat Kürbis schmecken wunderbar aromatisch
Jeden Herbst leuchten sie überall in allen Größen - auf Feldern, vor Haustüren und in den Läden tauchen Kürbisse auf! Wohlschmeckende, vielseitige und sehr gesunde Früchte.
Thema 39853 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |