Rezept Rinderragout nach Art der Camargue

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rinderragout nach Art der Camargue

Rinderragout nach Art der Camargue

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13324
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10269 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Doppeldecker-Torte !
Bei mehrschichtigen Torten quillt die Tortenfüllung leicht heraus, wenn sie angeschnitten werden. Bevor Sie der Torte den letzten Schliff geben, schneiden Sie den obersten Boden in Portionsstücke, und sie lässt sich viel einfacher schneiden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Rinderbeinfleisch; ohne Knochen, gut abgehangen
100 g Speck, fett
100 g Speck, mager
3 El. Olivenoel
3  Schalotten
3  Zehen Knoblauch
2  Moehren
2  Nelken
2  Lorbeerblaetter
3  Schwarze Pfefferkoerner
- - Salz
- - Thymian
12  Schwarze Oliven; ohne Steine
1 l Rotwein, dunkel; nicht zu jung
1 El. Tomatenmark
Zubereitung des Kochrezept Rinderragout nach Art der Camargue:

Rezept - Rinderragout nach Art der Camargue
Das Fleisch in gulaschgrosse Wuerfel schneiden, Speck fein wuerfeln, Schalotten und Knoblauch hacken, Moehren in sehr feine Wuerfel schneiden. In einem grossen Schmortopf Oel und Speckwuerfel erhitzen und die Fleischwuerfel von allen Seiten gut anbraeunen. Schalotten, Knoblauch und Moehren zugeben und unter Umwenden einige Minuten anschmoren. Tomatenmark unterruehren, Wein zugiessen, offen etwas einkochen lassen, Gewuerze zufuegen, unter Umruehren alles einmal aufkochen, Deckel schliessen und bei kleiner Hitze 1 1/2 - 2 Stunden leise koecheln lassen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die entkernten, halbierten Oliven zufuegen und das Ragout abschmecken. Wenn es zu suppig sein sollte, bei starker Hitze offen bis zur gewuenschten Konsistenz einkochen lassen. Source: Leichte Kueche Rhonetal Gepostet von: Joachim M. Meng @ 2:245/6606.6 am 16.04.94 Erfasser: Stichworte: Fleisch, Rind, Frankreich, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Shiitake Gesundheitspilz: der Shii-TakeShiitake Gesundheitspilz: der Shii-Take
Die Heimat des braunkappigen Lamellenpilzes ist Ostasien, doch auch in Europa ist der Shii-Take mittlerweile sehr geschätzt.
Thema 6130 mal gelesen | 02.03.2009 | weiter lesen
Alles über echte und falsche HasenbratenAlles über echte und falsche Hasenbraten
Ob Hase, falscher Hase, Dachhase oder Osterhase – kaum rückt das Osterfest näher, schon ist der Hase wieder in aller Munde. Doch nicht überall, wo „Hase“ draufsteht, steckt auch Hase drin.
Thema 5175 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Bio Angebote im Supermarkt, sind vielfältig und GesundBio Angebote im Supermarkt, sind vielfältig und Gesund
In der Biowelt ist tierisch viel los: Während noch in den 90er Jahren nur Idealisten und 100prozentige Überzeugungstäter zum weit entfernten Hofladen fuhren oder den Schritt in den Naturkostladen wagten.
Thema 6468 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |