Rezept Rindermedaillons mit Spaetzle und Rahmwirsing

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rindermedaillons mit Spaetzle und Rahmwirsing

Rindermedaillons mit Spaetzle und Rahmwirsing

Kategorie - Fleisch, Rind Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29446
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3813 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ylang-Ylang !
(aus den Blüten des südostasiatischen Ylang-Ylang-Baumes)

Mildes Nervenstimulans, emotional ausgleichend und aphrodisisch. Ein exotischer, sinnlicher Duft, der in zu hohen Konzentrationen Kopfschmerzen verursachen kann. Verbindet sich gut mit Sandelholz und Jasmin.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
100 g Sauerkirschen , aus dem Glas gut abgetropft
- - Rotweinessig
- - Zucker nach Geschmack
8  Medaillons vom Rind a 70g
- - Oel zum Braten
- - Salz
- - Pfeffer aus der Muehle
100 ml Wildfond
2 Tl. Butter, kalt
1 cl Creme de cassis
1/2  Wirsingkopf
1  Zwiebel
20 g Butter
20 g Speck, durchwachsen
100 ml Kalbsbruehe
150 ml Schlagsahne
- - Salz
- - Pfeffer aus der Muehle
- - Muskat, frisch gerieben
2  Eier
- - Salz
- - Pfeffer aus der Muehle
- - Muskat
150 g Mehl
- - Butter zum Schwenken
- - Original aus Stern Heft 9/97
Zubereitung des Kochrezept Rindermedaillons mit Spaetzle und Rahmwirsing:

Rezept - Rindermedaillons mit Spaetzle und Rahmwirsing
Die Sauerkirschen einen Tag vorher in etwas Essig und Zucker einlegen. Die Medaillons in Oel scharf anbraten, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Bei 70°Grad im Backofen etwa 25 Minuten ruhen lassen. Nach dem Braten das Oel aus der Pfanne giessen. Den Bratensatz in der Pfanne mit Wildfond abloeschen. Wenn er sich geloest hat, die Fluessigkeit in einen kleinen Topf umfuellen und langsam auf die Haelfte reduzieren. Dann die kalte Butter zur Bindung einschwenken. Kirschen mit etwas Fond hinzugeben und mit Creme de Cassis abschmecken. Wenn die Sauce noch nicht genug Bindung hat, noch mal etwas reduzieren und noch etwas Butter dazugeben. Zum Schluss den angesammelten Fleischsaft unterruehren. Vom Wirsing den Strunk entfernen, Wirsing in Streifen schneiden. Waschen und gut abtropfen lassen. Zwiebeln in Streifen schneiden, mit Butter und dem feingewuerfelten Speck anduensten, mit der Kalbsbruehe abloeschen, dann die Schlagsahne unterruehren. Den Wirsing knapp gar schmoren, vom Herd nehmen und zugedeckt warm stellen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Fuer die Spaetzle Eier, Oel und Gewuerze verruehren, Mehl nach und nach dazuruehren. Den etwas zaehfluessigen Teig schlagen, bis er Blasen wirft. Den Teig durch eine Spaetzlespresse druecken oder vom Brett in kochendes Salzwasser schaben. Aufkochen und in kaltem Wasser abschrecken. Zum Anrichten Spaetzle in Butter schwenken und heiss werden lassen. : Quelle : Restaurant "Tapabo", Kyffhaeuser Str.44, 50674 Koeln

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Senf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es anSenf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es an
Die Chinesen waren mal wieder die ersten: schon vor 3.000 Jahren verwendeten sie die scharfen Samen der Senfpflanze als Gewürz. Aus China gelangte der Senf nach Griechenland, wo er als Aphrodisiakum verwendet wurde, getreu dem Motto scharf macht scharf.
Thema 8902 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Die Süßkartoffel Ipomoea batatas das süße WindengewächsDie Süßkartoffel Ipomoea batatas das süße Windengewächs
Ihren irreführenden Namen erhielt sie durch eine Verwechslung: Die Süßkartoffel ist gar keine Kartoffel, sondern ein Windengewächs, und wer von ihr einen echten Kartoffelgeschmack erwartet, erlebt eine kulinarische Enttäuschung.
Thema 9707 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Märchen Rezepte - Kindern gesundes Essen schmackhaft machenMärchen Rezepte - Kindern gesundes Essen schmackhaft machen
Alle Kinder lieben Märchen und Geschichten, doch nur die wenigsten mögen das Essen, welches sie vorgesetzt bekommen. Wenn man Essen mit Märchen verbindet oder es wenigstens phantasievoll verpackt, löst das so manche Probleme am Mittagstisch.
Thema 31999 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |