Rezept Rindermedaillons in Apfelbrand

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rindermedaillons in Apfelbrand

Rindermedaillons in Apfelbrand

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22590
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3154 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rote Zwiebeln !
die dünne äußere Schale ist lackartig, leuchtend rot bis bläulich-rot. Ihr Geschmack ist mild-würzig bis süßlich.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
700  g. Rinderfilet (in 8 Medaillons geschnitte
- - Salz
- - Pfeffer, f.a.d. Mühle
1 El. Mehl
2  Äpfel
5 El. Apfelbrand
2 El. Pflanzenöl
20  g. Butter
200 ml Sahne
Zubereitung des Kochrezept Rindermedaillons in Apfelbrand:

Rezept - Rindermedaillons in Apfelbrand
Die Äpfel vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden, in 1 cm dicke Scheiben schneiden und in den Apfelbrand legen. Beiseite stellen. Die Medaillons mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl wenden, überflüssiges Mehl abklopfen. Öl und Butter zusammen in einer Pfanne erhitzen. Je 4 Medaillons kräftig anbraten, auf einer Platte im vorgeheizten Backofen bei 80 Grad Celsius warmhalten. Den Bratensaft mit der Apfelmischung loskochen. Sahne unter Rühren zugießen, etwa 5 Minuten leise köcheln lassen bis die Sahne sämig wird. Die Medaillons jetzt einlegen und weitere 5 Minuten garen. Auf einer Platte anrichten und servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Artischocken dekorativ lecker und gesundArtischocken dekorativ lecker und gesund
In Italien sah ich sie zum ersten Mal: eine bizarre, staubig-graue Distelpflanze, mannshoch, mit weithin leuchtenden violetten Blüten von der Größe einer Pampelmuse. Artischocken.
Thema 9702 mal gelesen | 14.03.2007 | weiter lesen
Grüner Tee ist gesund und leckerGrüner Tee ist gesund und lecker
Der erste Tee kam 1600 n. Chr. über den Seeweg nach Europa und wurde zunächst “grün” genossen. Diese Teeform wurde aber 200 Jahre später durch den schwarzen Tee verdrängt.
Thema 3115 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen
Blattgold - Essen mit Speisegold veredeln?Blattgold - Essen mit Speisegold veredeln?
In noblen Restaurants, aber auch in einer bekannten Currywurst-Bude wird es zur Krönung und Dekoration eingesetzt – Blattgold. Speisegold ist eine schicke Zierde für festliche Menüs.
Thema 16902 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |