Rezept Rindergulasch mit dunklen Pilzen und Morcheln

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rindergulasch mit dunklen Pilzen und Morcheln

Rindergulasch mit dunklen Pilzen und Morcheln

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20496
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4292 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ist der Käse zu frisch zum Reiben ? !
Käse lässt sich nur schwer reiben, wenn er ganz frisch ist. Außerdem verklebt die Reibe sehr stark. Legen sie den Käse einfach einige Zeit ins Gefrierfach. Er lässt sich dann wunderbar reiben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
900 g Rindfleisch; Bug gewuerfelt
4 El. Pflanzenoel
150 ml Rotwein
4  mittl. Zwiebeln; halbiert in Scheiben geschnitten
450 g Wiesenchampignons; o. Schopftintlinge geputzt + geschnitten
3 El. Paprikapulver; mild
600 ml Rinderbruehe
2 El. Tomatenmark
15 g Morcheln; getrocknet 20 Min. eingeweicht
1 El. Weinessig
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Rindergulasch mit dunklen Pilzen und Morcheln:

Rezept - Rindergulasch mit dunklen Pilzen und Morcheln
Den Backofen auf 170 Grad vorheizen und das Fleisch mit Pfeffer wuerzen. Die Haelfte des Oels in einer grossen Pfanne erhitzen und das Fleisch bei starker Hitze von allen Seiten anbraten. Der austretende Saft muss verdampfen, sonst wird das Fleisch nicht braun und aromatisch. Das gebraeunte Fleisch in eine feuerfeste Kasserolle geben und das Fett abgiessen. Die Pfanne wieder erhitzen, den Wein hineingeben und den Bratensaft mit einem Pfannenheber loesen. Die Fluessigkeit ueber das Fleisch giessen und die Pfanne auswischen. Die Zwiebel im restlichen Oel hellbraun duensten. Pilze, Paprika, Bruehe, Tomatenmark und Morcheln samt Einweichfluessigkeit in die Kasserolle geben. Aufkochen und zugedeckt 90 Minuten im Backofen garen. Unmittelbar vor dem Servieren den Essig zugeben und abschmecken. Dazu reichen Sie Folienkartoffeln, Wirsing und Moehren. Tip: Man kann fuer Gulasch auch Schweine- oder Kalbfleisch nehmen, sollte dann allerdings lieber Huehnerbruehe verwenden. Damit das Gericht keine unapetittliche Farbe bekommt, sollten Tintling noch geschlossen sein. * Quelle: Nach Dumonts Grosses Pilzbuch erfasst Ilka Spiess Mon 20.05.1996 Stichworte: Fleisch, Rind, Pilze, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Energiesparen - Kochen mit KöpfchenEnergiesparen - Kochen mit Köpfchen
Natürlich spielen der richtige Einkauf und eine clevere Vorratshaltung bei der Erfüllung des Wunsches, in Zukunft preiswerter zu kochen, die wichtigste Rolle.
Thema 3353 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Hildegard von Bingen - die Ernährungslehre einer ÄbtissinHildegard von Bingen - die Ernährungslehre einer Äbtissin
Heutzutage gibt es zahlreiche Ernährungslehren, aber kaum eine ist so wirksam und zeitlos wie die der Hildegard von Bingen. Sie wurde im Jahre 1098 als zehntes Kind des Grafen Hildebert und seiner Frau Mechthild von Bermersheim geboren.
Thema 18708 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen
Vanille - Heilmittel und Aphrodisiakum das Gewürz der GötterVanille - Heilmittel und Aphrodisiakum das Gewürz der Götter
Wie so viele Bücher rund ums Kochen und um Lebensmittel aus dem Hause des Schweizer AT-Verlags ist auch dieser opulent ausgestattete Band über „Vanille –Gewürz der Göttin“ ein Augenschmaus.
Thema 8203 mal gelesen | 26.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.06% |