Rezept Rinderbraten mit Wein und Gemuese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rinderbraten mit Wein und Gemuese

Rinderbraten mit Wein und Gemuese

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27963
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10025 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Belebende Petersilie !
Frische Petersilie „belebt“ getrocknete Kräuter! Die Frische geht auf die getrockneten Kräuter über und der Unterschied im Geschmack ist verblüffend. Gleiche Mengen frischer Petersilie mit getrocknetem Dill, Basilikum, Majoran oder Rosmarin o.ä. in ein verschließbares Glas geben und einige Stunden wirken lassen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Rindfleisch zum Schmoren
- - (Schwanzstueck oder Kugel);
0.7 l Rotwein (Barolo);
1  Zitrone, Saft von;
5  Knoblauchzehen;
4  Zweige Rosmarin;
1  Gemuesezwiebel;
3  Fleischtomaten;
3  Moehren;
- - Salz;
- - schwarzer Pfeffer aus der Muehle;
5 El. Olivenoel;
2 El. Tomatenmark
Zubereitung des Kochrezept Rinderbraten mit Wein und Gemuese:

Rezept - Rinderbraten mit Wein und Gemuese
1.Das Rindfleisch in eine Schuessel legen. Wein und Zitronensaft darueber giessen. Knoblauch grob zerdruecken und mit dem Rosmarin zufuegen. Zugedeckt im Kuehlschrank etwa 1 Tag marinieren. 2.Fuer die Zubereitung die Zwiebel und Tomaten abziehen, Moehren schaelen, alles grob zerkleinern. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer wuerzen und im heissen Oel bei starker Hitze auf beiden Seiten sehr kraeftig braun anbraten. Herausnehmen. 3.Das zerkleinerte Gemuese mit dem Tomatenmark ins Oel geben und bei starker Hitze unter Ruehren kraeftig anbraten. Ebenfalls herausnehmen und auf einem Teller beiseite stellen. 4.Fleisch wieder in den Braeter geben, mit etwa 1/4 der Marinade begiessen, Knoblauch und Rosmarin zufuegen. Braeter zugedeckt in den kalten Backofen schieben. Den Ofen auf 140 Grad schalten und das Fleisch insgesamt 5 Stunden zugedeckt schmoren. 5.Dabei nach und nach so viel Marinade zugiessen, dass das Fleisch stets bis zur Haelfte darin liegt. Das Fleisch waehrend des Schmorens 3bis 4-mal wenden. 6.Nach etwa 4 Stunden Schmorzeit das angebratene Gemuese um das Fleisch legen und mitgaren. Tipps: Der Wein soll kraeftig und fruchtig sein, sonst schmeckt die Sauce lasch. Rind kann durch Lammschulter ersetzt werden, man schmort sie etwa 4 Stunden. :Stichworte : Braten, Fleisch, Rind :Notizen (*) : Quelle: Stern 32/2000 : : Leichtes vom Mittelmeer: So geht die Party ab : : von Barbara Rias-Bucher :Notizen (**) : erfasst und aufbereitet von Lothar Schaefer

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Indische Küche - Traditionell und vielfältig wie das LandIndische Küche - Traditionell und vielfältig wie das Land
Wer schon einmal indisch gegessen hat, kennt die Vielfalt der indischen Küche noch lange nicht.
Thema 13934 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen
Blutgruppen Diät nach Peter d’AdamoBlutgruppen Diät nach Peter d’Adamo
Welcher Blutgruppe gehören Sie an? Haben Sie vielleicht Blutgruppe 0? Wenn ja, dann gehören Sie zu den Jägern, und vertragen Getreide, Hülsenfrüchte nicht so gut. Zumindest, wenn es nach dem Erfinder der „Blutgruppen-Diät“, Peter d’Adamo, gehen soll.
Thema 33150 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Champagner - ein Schaumwein der besonderen KlasseChampagner - ein Schaumwein der besonderen Klasse
In den USA werden im Prinzip alle kohlensäurehaltigen Getränke auf Weinbasis als Champagne bezeichnet, doch in Deutschland ist der Begriff Champagner durch das Lebensmittelrecht geschützt.
Thema 5731 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |