Rezept Rillettes aus Gaensefleisch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rillettes aus Gaensefleisch

Rillettes aus Gaensefleisch

Kategorie - Vorspeise, Kalt, Gans, Rillettes Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27210
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3614 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine angebrannt Milch !
Spülen Sie den Milchtopf mit Wasser aus, bevor Sie Milch einfüllen. Sie kann dann nicht mehr anbrennen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
750 g Gaensefleisch in kleine Stuecke
500 g Schweinebauch in Wuerfel
2 dl Wasser
1  'Bouquet garni'; (*)
- - Salz
- - Pfeffer
1  Zwiebel; fein gehackt
2  Knoblauchzehen; dito
1  Karotte; dito
Zubereitung des Kochrezept Rillettes aus Gaensefleisch:

Rezept - Rillettes aus Gaensefleisch
(*) 'Bouquet garni': Gemuesebuendel mit 1 Lauchstengel, 1 Karotte und 1/2 Knollensellerie, 2 Lorbeerblaetter, 2 Nelken Fleisch mit allen uebrigen Zutaten in einen Kochtopf geben. Bei sehr niedriger Temperatur etwa 8 Stunden kochen, bis das Fleisch von den Knochen faellt. Das Fett abschoepfen und beiseite stellen. Das Fleisch mit einer Gabel fein zerkleinern und alle Knochen herausnehmen. Die Rillettes in glasierte Steinzeuggefaesse oder in kleine Sterilisierglaeser abfuellen. Eine Schicht von dem zurueckbehaltenen Fett daruebergiessen und das Fleisch vollstaendig bedecken. Auskuehlen lassen, die Toepfe mit Pergamentpapier, die Sterilisierglaeser noch heiss mit Gummi und Deckel verschliessen und an einem kuehlen und trockenen Platz aufbewahren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tempeh, der Fleischersatz aus IndonesienTempeh, der Fleischersatz aus Indonesien
Auf die Sojabohne kommt es an: Während Tofu hierzulande schon lange als „der“ Fleischersatz für Vegetarier gilt, fristet Tempeh eher ein Schattendasein.
Thema 6047 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Harald Wohlfahrt - Kochkunst auf höchstem NiveauHarald Wohlfahrt - Kochkunst auf höchstem Niveau
Wer über die Weihnachtsfeiertage einen Abstecher in die Baiersbronner „Schwarzwaldstube“ plant, um sich dort von Harald Wohlfahrt und seinem Team kulinarisch verwöhnen zu lassen, ist im Oktober leider schon ein wenig zu spät dran.
Thema 5501 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Fleischgerichte vom Pferd - Eine magere Alternative?Fleischgerichte vom Pferd - Eine magere Alternative?
Verständlicherweise empfinden viele den Verzehr von Pferdefleisch als schwierig, vor allem wenn sie Pferde halten oder reiten. Jedoch ist Pferdefleisch schmackhaft und gesund.
Thema 5881 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |