Rezept Ribbecks Birnenschmaus

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ribbecks Birnenschmaus

Ribbecks Birnenschmaus

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14706
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4619 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zitronensaft gegen verschluckte Gräten !
Saugen Sie langsam an einer Zitrone. Durch die Säure wird die Gräte weich und lässt sich dann durch Essen von trockenem Brot hinunterschlucken. Im Magen wird die Gräte von den Magensäften zersetzt und ganz normal ausgeschieden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Eier
80 g Butter; weich
5 El. Weizenmehl; bis 8 El
1 1/2 kg Kartoffeln, mehlige Sorte; geschaelt und gekocht
- - Salz
- - Muskatnuss
8  Birnen; halbfest kochend
4 El. Zucker; bis 6 El
- - Zimtstange; 3 cm
150 ml Rheinwein
1  Zitrone
2 El. Staerkemehl
150 g Durchwachsener Speck; in kl. Wuerfeln
1 gross. Gemuesezwiebel; in Wuerfeln
- - Pfeffer
1  Bd. Glatte Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Ribbecks Birnenschmaus:

Rezept - Ribbecks Birnenschmaus
Kloesse: In einer grossen Schuessel 80 g weiche Butter gut durchruehren - ein Ei hinzufuegen - verruehren - zweites Ei hinzufuegen - sehr gut verruehren. Ruehren ist bei diesem leckeren Bauernschmaus die anstrengendste, aber auch wichtigste Taetigkeit. Wenn man nicht genug ruehrt, raechen sich die Kloesse spaeter beim Kochen, bleiben fest und tauchen nicht auf. Die Kartoffeln ohne Salz garkochen, gut trocknen, daempfen, mit dem Stampfer oder elektrischen Handruehrer zu Kartoffelmus verarbeiten. Loeffelweise zu der Ei-Butter-Mischung zugeben und ruehren - ruehren, bis ein glatter Teig entsteht. Ein bis zwei Teeloeffel Salz und eine Prise geriebene Muskatnuss dem Teig zufuehren. Fuenf bis acht Essloeffel Weizenmehl mit der Kartoffelmasse gut verruehren. Beginnen Sie mit der geringeren Mehl, das Quantum ergibt sich je nach Konsistenz der Kartoffelmasse. Die Birnen: Birnen schaelen, halbieren. Gehaeuse herausschneiden, in eine Schuessel mit Wasser und dem Saft einer halben Zitrone geben, das verhindert ein Anlaufen der Fruechte. In einem Topf die Birnen knapp mit Wasser bedeckt aufs Feuer setzen, reichlich Zucker, 4-6 El, je nach Art der Birnen zugeben. Saft einer halben Zitrone zugiessen; Zitrone entwickelt neben ihrer Saeure eine feine Wuerze. Eine Tasse milden Wein (z.B. Rheinwein) und ein ca. 3 cm langes Stueck Zimtstange zufuegen, leicht verruehren, auf kleiner Flamme garen, aber nicht zu weich werden lassen. Zwischendurch abschmecken, Garprobe machen! Das Garen der Kloesse: Grossen Topf, ca. 6 l, mit ca. 4 l leicht gesalzenem Wasser zum Koecheln bringen, Kloesse mit einem Essloeffel, der vor jedem Kloss in kaltes Wasser getaucht werden sollte, abstechen und in das Wasser geben. Die Kloesse sollten ziehen. Nicht (!) kochen. Garzeit ca. 10-12 min. - alle Kloesse muessen an der Oberflaeche schwimmen - machen Sie auf jeden Fall die Garprobe. Kloesse herausnehmen, warmstellen. Birnenstuecke mit einem Schoepfloeffel aus dem Topf nehmen, Warmstellen. Mit kaltem Wasser angeruehrtes Staerkemehl in die Sosse ruehren, abbinden lassen. Birnen bis zum Servieren wieder hineingeben. In je einer Pfanne Speck und Zwiebeln ausbraten. Servieren: Auf einen vorgewaermten Teller vier Birnenhaelften geben, mit Sosse uebergiessen, auf die andere Seite des Tellers drei Kloesse legen, mit Speck und Zwiebeln uebergiessen, mit glatter Petersilie am Tellerrand garnieren. Als Getraenk ist ein milder Weisswein oder auch Apfelsaft das Richtige. * Quelle: N3 kulinarisch 05.10.94 erfasst von -Joerg Weinkauf@2:245/6801.7 ** Gepostet von Joerg Weinkauf Date: Wed, 08 Feb 1995 Stichworte: Kloesse, Fruechte, Fleisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?Mozartkugel - Ihr Geheimnis und wer erfand die Mozartkugel?
Dass sie lecker sind, weiß jeder. Dass es nur eine geben kann, wissen die wenigsten. Die Mozartkugel hat viele Nachahmer, denn ihr Name lässt sich nicht schützen. Dennoch ist da diese eine, traditionsreiche Salzburger Konditorei.
Thema 9117 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Madenkäse Casu Marzu aus SardinienMadenkäse Casu Marzu aus Sardinien
Ein ganz besonderer Schafskäse aus Sardinien. Auch bekannt als Wurmkäse, oder „Casu Marzu“, was auf Sardinisch so viel bedeutet wie „verrotteter Käse“.
Thema 93548 mal gelesen | 08.05.2007 | weiter lesen
Salat - Bio Salat schmeckt besser und ist gesund - mit RezeptideeSalat - Bio Salat schmeckt besser und ist gesund - mit Rezeptidee
Sommer, Sonne und Salat gehören einfach zusammen. Und in der Hitze bekommen selbst Fleischfans einfach einmal Lust auf frisches Grün. Die Vielfalt und das Angebot an Bio Salaten ist im Juni riesengroß.
Thema 7210 mal gelesen | 12.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |