Rezept Rheinische Zimthippen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rheinische Zimthippen

Rheinische Zimthippen

Kategorie - Waffel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26166
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3822 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saubere Finger !
Findet die Grillparty auswärts statt, dann packen Sie die benötigten Portionen Holzkohle in feste Papiertücher. Bei Bedarf können Sie es päckchenweise anzünden und Ihre Hände bleiben schön sauber.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: = Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Rheinische Zimthippen:

Rezept - Rheinische Zimthippen
MMMMM------------------------------Teig------------------------------ 140 g Butter 140 g Zucker 1 pk Vanillinzucker 3 ea Eier 380 g Mehl 2 ts Zimt 1 ts Ingwer 1 ts Backpulver 0.5 ts Salz 100 ml saure Milch MMMMM------------------------------dazu------------------------------ Apfelmus 125 g Schokoladenglasur Die Butter cremig rühren. Nach und nach Zucker und Vanillinzucker zusetzen und schaumig r=FChren. Die Eier trennen, die Dotter gut mit der Creme verr=FChren. Mehl, Zimt, Ingwer, Backpulver und Salz mischen und abwechselnd mit der sauren Milch löffelweise in den Teig mischen. Den Eischnee unter den Teig heben. Portionsweise auf Hörncheneisen (bzw. Waffeleisen) gießen, hellgelb herausbacken und noch heiß =FCber einem Löffelstiel zu einer T=FCte f= ormen. Noch im warmen Zustand mit Apfelmus f=FCllen. Mit heißer Schokolade verzieren. Quelle: Centrale Marketinggesellschaft der deutschen Agrarwirtschaft m.b.H. 1988 erfasst von Markus Berthold

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salat mit genießbarem UnkrautSalat mit genießbarem Unkraut
Manche so genannten Unkräuter sind so widerstandsfähig, dass man eher die Zier- und Nutzpflanzen zerstört als ihnen mit Gift oder Jäten den Garaus zu machen. Wenden Sie die Not zur Tugend und essen Sie die (Un-)Kräuter einfach auf.
Thema 11997 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Ahornsirup - die Herstellung und VerwendungAhornsirup - die Herstellung und Verwendung
Ahornsirup wird gerne auch als der „Zucker der Indianer“ oder das „Gold Kanadas“ bezeichnet - kein Wunder, wenn man bedenkt, dass 80 Prozent des Ahornsirups weltweit in Kanada produziert werden.
Thema 14404 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Grünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen NordenGrünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen Norden
Ein Gericht, das so viele Namen hat, besitzt auch viele Freunde. Der Grünkohl ist nicht nur als Braunkohl bekannt, je nach Region auch als Krauskohl oder Federkohl. Außerdem kennt man ihn auch als Lippische, Oldenburger oder Friesische Palme.
Thema 7226 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |