Rezept Rhabarberpolenta

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rhabarberpolenta

Rhabarberpolenta

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13296
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2750 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Omelett !
Eierspeise, die im Gegensatz zum Pfannkuchen ohne Mehl hergestellt wird. Lässt sich süß oder herzhaft füllen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Rhabarber, gewuerfelt
6 dl Wasser
20 g Butter
1  Zwiebel, gehackt
200 g Maisgriess, mittelfein
1  Prise Salz
- - Rosmarin, gehackt
2 El. Birnendicksaft
2 dl Milch (Menge anpassen)
Zubereitung des Kochrezept Rhabarberpolenta:

Rezept - Rhabarberpolenta
Wasser mit Rhabarber aufkochen. Zwiebel in Butter daempfen, zum Rhabarber geben. Maisgriess unter Ruehren in die kochende Fluessigkeit einlaufen lassen, mit Salz und Rosmarin wuerzen, Birnedicksaft zugeben. Milch beigeben, ca. 10 Minuten stark kochen lassen, dann auf der abgestellten Platte 40 Minuten quellen lassen. Nochmals 5 bis 10 Minuten aufkochen. Zu Kaninchen und Wild servieren. Aus: Die Jahreszeiten-Kueche, Gemuese, Unionsverlag Zuerich 1992, ISBN 3-293-00129-7 Erfasser: Stichworte: Beilagen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ostereier und was man dazu wissen sollteOstereier und was man dazu wissen sollte
Bald ist wieder Ostern und bunt gefärbte Ostereier gehören traditionell zu dieser Festlichkeit. Überall gibt es sie zu kaufen oder sie werden zu Hause eingefärbt. Was man über Ostereier wissen sollte.
Thema 5536 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Marinieren - Säure, Öl, Gewürze und KräuterMarinieren - Säure, Öl, Gewürze und Kräuter
Ein gutes Steak schmeckt auch pur mit Salz und Pfeffer vorzüglich. Wer seinen Fleischgerichten aber das gewisse Etwas verleihen oder gar eine exotische Note zaubern möchte, sollte sie marinieren.
Thema 20716 mal gelesen | 26.11.2007 | weiter lesen
Ahornsirup - die Herstellung und VerwendungAhornsirup - die Herstellung und Verwendung
Ahornsirup wird gerne auch als der „Zucker der Indianer“ oder das „Gold Kanadas“ bezeichnet - kein Wunder, wenn man bedenkt, dass 80 Prozent des Ahornsirups weltweit in Kanada produziert werden.
Thema 14615 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |