Rezept Rhabarberkuchen (Bocuse)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rhabarberkuchen (Bocuse)

Rhabarberkuchen (Bocuse)

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30050
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9150 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Salz entklumpen !
Wenn Salz in der Packung feucht geworden ist, kann man es kurz in der Mikrowelle erhitzen, dann wird es wieder streufähig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Mehl
130 El. Butter
1  Vollmilch
100  Zucker
2 g Eigelb
1 g Prise Salz
- - Butter fuer die Form
450 g Rhabarber
1 g Butter
60  Biskuitbroesel
140 El. Zucker
1 g Ei zum Bestreichen
1 El. Puderzucker zum Bestaeuben
Zubereitung des Kochrezept Rhabarberkuchen (Bocuse):

Rezept - Rhabarberkuchen (Bocuse)
Erfassungsdatum: 09.04.1997 Quelle : Meisterlich kochen (Bocuse) Alle Zutaten fuer den Teig miteinander glattkneten, den Teig zu einer Kugel formen und in Klarsichtfolie einschlagen. Etwa eine halbe Stunde kuehl stellen. Fuer diesen Kuchen benoetigen Sie nur die Haelfte des Teigs, den Rest koennen Sie einige Tage spaeter gebrauchen oder einfrieren. Den Teig durchkneten und auf einer mit Mehl bestaeubten Arbeitsflaeche duenn ausrollen. Boden und Rand einer gebutterten Obstbodenform mit zwei Drittel des Teigs auslegen. Den Rhabarber schaelen und in ca. 5 cm lange Stuecke schneiden. Die Butter erhitzen, mit den Biskuitbroeseln und dem Zucker vermischen. Die Haelfte davon auf dem Teigboden verteilen. Den Rhabarber daraufgeben und die restliche Broesel-Zucker-Mischung darueber verteilen. Den uebrigen Teig zusammenkneten, erneut duenn ausrollen und mit Hilfe des Rollholzes auf die Form legen. Den ueberstehenden Rand vorsichtig abrollen und entfernen. Die Teigoberflaeche mit einem verquirlten Ei bestreichen und mit einer Gabel einige Loecher einstechen, damit der Dampf entweichen kann. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad etwas 25 Minuten backen. Den fertigen Rhabarberkuchen mit Puderzucker bestaeuben, noch lauwarm in Tortenstuecke schneiden und servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salat mit genießbarem UnkrautSalat mit genießbarem Unkraut
Manche so genannten Unkräuter sind so widerstandsfähig, dass man eher die Zier- und Nutzpflanzen zerstört als ihnen mit Gift oder Jäten den Garaus zu machen. Wenden Sie die Not zur Tugend und essen Sie die (Un-)Kräuter einfach auf.
Thema 12142 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Radieschen ein scharfes GemüseRadieschen ein scharfes Gemüse
Ihre fröhliche Farbe regt den Appetit an und lässt den Speichel fließen: Radieschen sehen bezaubernd aus mit ihrer leuchtend roten Hülle und ihrem saftigen, weißen Fleisch.
Thema 14266 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen
Götterspeise - ein Dessert zum wackelnGötterspeise - ein Dessert zum wackeln
Für die meisten Süßmäuler ist sie untrennbar mit der Kindheit verbunden: die Götterspeise – ein fruchtiges, das zum Nachtisch (Dessert) transparent auf die Teller kommt und wie kein anderes Dessert zum Spielen verführt.
Thema 10554 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |