Rezept Rhabarberkonfituere

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rhabarberkonfituere

Rhabarberkonfituere

Kategorie - Marmeladen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9313
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4935 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Apfelkompott mit Pfiff !
Wenn Sie selber Apfelkompott kochen, dann schneiden Sie eine Quitte darunter. Das Kompott erhält dadurch eine ganz neue Note.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
800 g Rhabarber
250 g Erdbeeren
1  walnussgrosses Stueck frischer Ingwer
1  Topf frische Minze
1 kg Gelierzucker
1  Paeckchen Zitronensaeure
Zubereitung des Kochrezept Rhabarberkonfituere:

Rezept - Rhabarberkonfituere
Rhabarber putzen, in kleine Stuecke schneiden. Erdbeeren waschen, putzen und vierteln. Ingwer schaelen und feinreiben. Minze abschneiden, Stiele abbrausen, trockenschuetteln. Abgezupfte Blaetter in feine Streifen schneiden. Alles zusammen mit dem Zucker in einem grossen Topf mischen. Zugedeckt vier bis sechs Stunden durchziehen lassen. Ab und zu umruehren. Zitronensaeure unterruehren. Alles zum Kochen bringen. Unter Ruehren bei starker Hitze vier Minuten sprudelnd kochen lassen. Sofort in Glaeser fuellen. Ein Glas hat etwa 1060 kcal (4452 kJ) * Entnommen: Bild der Frau, April 94 ** From: Viviane_Kronshage@p24.f102.n2447.z2.fido.sub.org Date: Fri, 27 May 1994 Newsgroups: fido.ger.kochen Stichworte: Marmeladen, Fido

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dill - Anethum graveolens ein feines KrautDill - Anethum graveolens ein feines Kraut
Das überaus zarte Gewächs mit den nadeldünnen, weichen Blättern ist besonders zu Gurkensalat beliebt.
Thema 4905 mal gelesen | 24.08.2008 | weiter lesen
Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?
Die heißeste Zeit des Sommers zwischen Juli und August ist auch die Zeit, in der gerade alten Menschen, aber auch jüngeren Leuten der Appetit vergeht. Viele Leute haben bei Temperaturen von über 30° Celsius keinen Hunger, essen kaum etwas und fühlen sich schlapp.
Thema 7319 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Vegetarisch oder Vegan leben was macht mehr Sinn ?Vegetarisch oder Vegan leben was macht mehr Sinn ?
Vegetarier leben Fleischlos, essen aber tierische Produkte wie Eier, Milch, Butter usw. Veganer meiden Fleisch und auch alle anderen tierischen Produkte.
Thema 26281 mal gelesen | 30.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |