Rezept Rhabarber im Toepfchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rhabarber im Toepfchen

Rhabarber im Toepfchen

Kategorie - Süßspeise, Warm, Rhabarber Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26904
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2838 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Trockener Edelpilzkäse !
Er eignet sich prima als Grundlage für Spaghetti- oder Salatsoßen. Dazu den Käse zerkleinern und mit etwas Sahne sowie Zitronensaft verrühren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
300 g Rhabarber
3 El. Zucker
0.5  Vanillestengel
8  Amaretti oder Loeffelbiscuits
2 dl Milch
1 dl Rahm
3  Eier
0.5 Tl. Vanillezucker
50 g Zucker
- - Annemarie Wildeisen Meyers Modeblatt 16/98 notiert von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Rhabarber im Toepfchen:

Rezept - Rhabarber im Toepfchen
Rhabarber ruesten, dabei dicke Stengel der Laenge nach halbieren. Rhabarber in etwa drei cm lange Stuecke schneiden. Rhabarber, Zucker und Vanillezucker mit ganz wenig Wasser in eine Pfanne geben und unter haeufigem Ruehren knapp weich kochen. Abkuehlen lassen. Amaretti oder Loeffelbiscuits grob hacken. Auf dem Boden der gut ausgebutterten feuerfesten Foermchen verteilen. In jedes Foermchen etwa zwei Essloeffel Rhabarberkompott, moeglichst ohne Fluessigkeit, geben und etwas andruecken, damit sich Rhabarber und Broesel "verbinden". Milch, Rahm, Eier, Vanillezucker und Zucker verruehren. Ueber den Rhabarber in die Foermchen geben. Diese in eine groessere feuerfeste Form stellen. Mit kochend heissem Wasser umgiessen, so dass die Foermchen gut zur Haelfte im Wasserbad stehen. Die Rhabarbertoepfchen im auf 150 Grad vorgeheizten Ofen auf der mittleren Rille waehrend etwa fuenfzig Minuten backen. Lauwarm servieren. :Fingerprint: 21398682,101318686,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Nahrungsmittel - Nahrung die gute Laune versprichtNahrungsmittel - Nahrung die gute Laune verspricht
Viele unterschätzen die Auswirkung der Ernährung auf die Stimmungslage, dabei beeinflussen die aufgenommenen Nahrungsmittel die psychische Verfassung mehr, als es vorstellbar ist.
Thema 15581 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Bitterstoffe sind wichtig für Ihre ErnährungBitterstoffe sind wichtig für Ihre Ernährung
Erinnern Sie sich noch, wie vor etwa 20 oder 30 Jahren Chicorée schmeckte? Der innere Spross war gallebitter, und die meisten Leute entfernten ihn vor dem Essen. Auch Spargel hatte ein kräftiger bitteres Aroma als heute.
Thema 21539 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Kochen mit der Mikrowelle, gesund oder nicht?Kochen mit der Mikrowelle, gesund oder nicht?
Mikrowellenherde gibt es heutzutage in fast jedem Haushalt, aber auch in Restaurants und Kantinen.
Thema 13968 mal gelesen | 10.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |