Rezept Rezept für eingelegte Zitronen

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rezept für eingelegte Zitronen

Rezept für eingelegte Zitronen

Kategorie - Marmeladen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22580
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7294 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Rosinen für schalen Sekt !
Das ist Ihnen sicher auch schon passiert: der Sekt ist schal geworden und man weiß nicht, was man damit machen soll. Wenn Ihnen das wieder einmal passiert, dann werfen Sie eine Rosine in die Sektflasche. Durch den Zuckergehalt wird erneut Kohlensäure erzeugt, der Geschmack aber bleibt unverändert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
5 gross. Zitronen möglichst dünnhäutig
150 g Meersalz
6  Zitronen
- - Olivenöl
Zubereitung des Kochrezept Rezept für eingelegte Zitronen:

Rezept - Rezept für eingelegte Zitronen
Die grossen Zitronen mit einer Bürste unter fliessendem Wasser gründlich waschen. Dann trocknen. Anschliessend in Achtel schneiden. Lagenweise mit dem Salz in zwei Fünf-Deziliter-Einmachgläser geben. Die übrigen Zitronen zu Saft pressen (ergibt rund 2,5 dl) und diesen in die Gläser verteilen. Verschliessen und bei Zimmertemperatur sieben Tage stehen lassen. Die Gläser jeden Tag schütteln, damit sich das Salz auflösen kann. Mit Olivenöl aufgiessen, verschliessen und dunkel und kühl lagern. Haltbarkeit: sechs Monate Wichtig: Die Zitronenschnitze müssen komplett mit Flüssigkeit bedeckt sein. Vor dem Verwenden immer abspülen. Sie sind auch dann noch sehr würzig, so dass die Sauce nicht noch zusätzlich gesalzen werden muss. Passt ganz hervorragend zu Zitronenpoulet (Zitronenhähnchen) Vorbereitung: ca. 20 Minuten Ruhezeit: 7 Tage Haltbarkeit: 6 Monate, kühl und dunkel lagern. Dies ist nicht das orginal marokkanische Rezept, sondern eine vereinfachte, schnellere Version, mit doppelt so viel Salz. Das Rezept kommt dem Orginal jedoch sehr nahe. Quelle: Migros-Zeitschrift aus der Schweiz, abgetippt und ins Mm-Format gebracht von Peter Mackert, 2:246/8105.0 Stichworte: Aufbau, Marokko, Zitronen Legende: lg: grosse

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Spargel mal ganz anders als süsses DessertSpargel mal ganz anders als süsses Dessert
Jeder kennt Spargel, fast jeder mag Spargel, aber kaum jemand weiß, was man mit Spargel alles machen kann, nämlich auch süßen Nachtisch.
Thema 11182 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Gesunde Ernährung mit FischGesunde Ernährung mit Fisch
Experten raten dazu, mindestens einmal pro Woche Fisch zu essen. Die vielfältige Auswahl an Meeresbewohnern ist nicht nur lecker, sie beugt auch noch Rheuma, Krebs und Herzerkrankungen vor.
Thema 7836 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen
Aus Brandteig macht man WindbeutelAus Brandteig macht man Windbeutel
Gebäck aus Brandteig ist ein wenig aus der Mode gekommen – und das, obwohl zwei Klassiker der Backkunst auf dem Gemisch aus Wasser, Butter, Eier und Mehl basieren: Windbeutel und Eclairs.
Thema 7038 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.12% |