Rezept Reis mit Huhn und verschiedenen Gemuesen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Reis mit Huhn und verschiedenen Gemuesen

Reis mit Huhn und verschiedenen Gemuesen

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10678
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9532 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Trockene Beeren !
Bevor Sie Beeren kaufen, prüfen Sie, ob das Körbchen nicht durchgeweicht ist. Der Behälter muss trocken sein, ansonsten können Sie davon ausgehen, dass zumindest die unteren Beeren zerdrückt sind. Angestoßene und faule Beeren müssen sofort aussortiert werden, weil sie sonst die gesunden im Nu anstecken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Shii-Take-Pilze; getrocknet
200 g Huehnerbrustfilet; ohne Haut
100 g Moehren
2  Scheibe Abura-age; duenner fritierter Sojabohnenquark
2 Tl. Zucker
6 El. Sojasauce
4 El. Sake, oder trockener Sherry
300 g Rundkornreis, kein Milchreis
Zubereitung des Kochrezept Reis mit Huhn und verschiedenen Gemuesen:

Rezept - Reis mit Huhn und verschiedenen Gemuesen
VORBEREITUNG: 1. Die Pilze 15 bis 20 Minuten in 200 ml lauwarmen Wasser einweichen. Dann abtropfen lassen, etwas ausdruecken, die Stiele herausdrehen und die Koepfe in duenne Streifen schneiden. Das Einweichwasser in einem Topf beiseite stellen. 2. Huehnerbrustfilet in etwa 2,5 cm grosse Wuerfel schneiden. Die geschaelten Moehren zuerst in lange, duenne Scheiben, dann in feine Streifen schneiden. Abura-age in der Laenge nach halbieren, dann schraeg ebenfalls in duenne Streifen schneiden. ZUBEREITUNG: 1. Das Pilzeinweichwasser mit Zucker, 4 Essloeffel Soja-Sauce und 2 Essloeffel Sake zum Kochen bringen. Pilze und Moehren hineingeben und 5 Minuten kochen lassen, dann die Fleischwuerfel und abura-age zufuegen. Alles weitere 3 bis 4 Minuten kochen, dann mit einem Schaumloeffel aus der Bruehe nehmen und beiseite stellen. 2. Die Bruehe mit dem restlichen Sake und der restlichen Soja-Sauce vermischen und mit Wasser auf 650 ml auffuellen. In einen Topf geben, Reis zufuegen und bei starker Hitze einmal aufkochen lassen. Den Deckel auflegen und den Reis bei ganz schwacher Hitze etwa 20 bis 25 Minuten ausquellen lassen. 3. Gemuese mit einem Holzspatel vorsichtig unter den Reis heben. Ein gefaltetes Kuechentuch unter den Deckel legen, damit der aufsteigende Dampf aufgesogen wird. Das Gericht noch 5 Min. auf der abgeschalteten Herdplatte stehen lassen. SERVIEREN: Den Reis heiss in Portionsschalen auftragen. * Quelle: Japanisch kochen haelt fit und gesund. Mosaik-Verlag ** abgetippt von Rene Decrouppe Stichworte: Gefluegel, Gemuese, Asien, Japan, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kartoffelsalat - Salate zum GrillenKartoffelsalat - Salate zum Grillen
Kartoffelsalat ist der Renner. Schon seit Jahren. Wer kennt sie nicht, die unzähligen Varianten und Macharten, die auf jeder Party zu finden sind. Sei es nun die Gartenparty, der Geburtstag oder die Hochzeitsfeier.
Thema 34529 mal gelesen | 15.05.2007 | weiter lesen
Grütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen NordenGrütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen Norden
Rote Grütze ist eine typische Spezialität aus Norddeutschland. Von Ostfriesland über Bremen und Hamburg bis nach Mecklenburg-Vorpommern – das Dessert "Rote Grütze" hat überall Tradition.
Thema 18900 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen
Der Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit TraditionDer Weihnachtskarpfen - ein Fisch mit Tradition
Dem christlichen Brauch, den Advent als Fastenzeit zu begehen, verdankt der Karpfen (Cyprinus carpio) seinen Aufstieg zum traditionellen Weihnachtsessen. Erstmalig erwähnt wurde der spezielle Weihnachtskarpfen im Mittelalter, als Mönche durch seinen Verzehr dem Festmahl am Heiligabend trotz des strengen Fastengebots ein wenig mehr Genuss verleihen wollten.
Thema 5204 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |