Rezept Reis Grundrezept

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Reis-Grundrezept

Reis-Grundrezept

Kategorie - Reisgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17821
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7213 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Forelle blau !
Karpfen oder Forelle blau gelingt nur, wenn Sie die weiche Schleimschicht auf der Haut nicht verletzen. Diese Schicht ist es nämlich, die durch den Essig blau gefärbt wird. Darum sollten Sie den Fisch auch nicht von außen salzen, da das Salz die empfindliche Außenschicht zerkratzen würde.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Tas. Basmati-Reis 1
2 El. Erdnussoel
.5 Tas. Wasser
Zubereitung des Kochrezept Reis-Grundrezept:

Rezept - Reis-Grundrezept
Zum Abmessen von Reis und Wassermengen eignet sich am besten eine grosse Kaffeetasse, wobei je 1.5 Tassen Wasser auf eine Tasse Reis zum Kochen verwendet werden. Dieses Mengenverhaeltniss ist wichtig. Wichtig fuer das gelingen ist auch die richtige Reissorte. Eignen tun sich normaler Langkornreis, Basmati-Reis (Das beste aber teuer!), oder Duftreis wenns passt. Den Reis in einer Schuessel mit kaltem Wasser waschen. Die Koerner dabei mit den Fingern reiben. Mehrmals das Wasser wechseln. Schliesslich das Wasser vollstaendig abgiessen. In einen Kochtopf das Oel geben, dann den Reis dazu und umruehren. Das Wasser zugeben und zugedeckt zum Kochen bringen. Nochmal umruehren und dann kochen bis das Wasser eingekocht ist. Dieser Zeitpunkt ist wichtig. Es sollte keine Wasseroberflaeche mehr zu sehen sein, sondern nur die Reiskoerner zwischen denen es Dampfblasen gibt. Jetzt den Topf vom Feuer nehmen und den Reis noch 10 bis 15 Minuten mit geschlossenem Deckel ziehen lassen. Schliesslich den Reis auflockern und servieren. Haelt man sich daran, hat der Reis die richtige Konsistens und schmeckt auch entspechend. Quelle: -Aus dem Kopf eingetippelt von Juergen Bauer 7.11.95 ** Gepostet von Juergen Bauer Stichworte: Reis, China, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Insulin Trennkost Schlank im Schlaf Teil 3Insulin Trennkost Schlank im Schlaf Teil 3
Auf Wunsch unserer Leser, die sich für die Insulin Trennkost entschieden haben, möchten wir hier noch weitere Tipps geben, um den Stoffwechsel anzuregen. Viele unserer Leser berichten von großen Erfolgen bei dieser Nahrungsumstellung.
Thema 297921 mal gelesen | 13.08.2007 | weiter lesen
Cola aus der Apotheke in die Bars der WeltCola aus der Apotheke in die Bars der Welt
Schon jeder ist wohl einmal mit der dunklen Brause in Berührung gekommen. Es gibt sie in unzähligen Variationen überall auf der Welt.
Thema 8272 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen
Sprossen und Keimlinge, gesund und leckerSprossen und Keimlinge, gesund und lecker
Sprossen sind frisch gekeimte Pflänzchen. Die Sprossen enthalten deshalb alles, was sie für ihren Wuchs benötigen und für Menschen gesund ist. Zudem schmecken sie lecker.
Thema 11507 mal gelesen | 14.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |