Rezept Reinsdorfer Zwiebelkuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Reinsdorfer Zwiebelkuchen

Reinsdorfer Zwiebelkuchen

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29976
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7059 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kamille !
Leicht beruhigend und tonisierend, besänftigt Kopf und Gehirn. Passt gut zu Geranie, Lavendel und Rose.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
380 g Mehl
80 g Margarine; weich
150 ml Milch
25 g Hefe
- - Salz
150 g Speck
750 g Zwiebeln
30 g Biskin Spezial
250 ml saure Sahne
3  Eier
1 El. Semmelbroesel nach Bedarf mehr
- - Salz
- - Pfeffer
1 El. Kuemmel
- - die Aktuelle 13.04.97 erfasst von I.Benerts
Zubereitung des Kochrezept Reinsdorfer Zwiebelkuchen:

Rezept - Reinsdorfer Zwiebelkuchen
Aus Mehl und weicher Margarine, Salz, lauwarmer Milch und Hefe einen Teig kneten. Die Teigschuessel mit einem Kuechentuch abdecken und den Teig 45 Minuten gehen lassen. Ein Backblech mit Margarine einfetten. Hefeteig nochmals durchkneten, ausrollen und auf das Backblech legen. Danach noch einmal 20 Minuten gehen lassen. Speck in duenne Streifen schneiden. Zwiebeln schaelen, halbieren und in halbe Ringe schneiden. In einer Pfanne Biskin Spezial erhitzen, die Speckstreifen und Zwiebelringe kurz im Fett anbraten. Saure Sahne, Eier, Semmelbroesel, Salz und Pfeffer verruehren und auf dem Teig verteilen. Die Zwiebelringe und Speckstreifen auflegen, und alles mit Kuemmel bestreuen. Im vorgeheizten Backofen 35 Minuten backen und noch heiss servieren. :Pro Person ca. : 783 kcal :Pro Person ca. : 3278 kJoule :E-Herd: Grad: 200 :Gas: Stufe: 3

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Quorn - Der Fleischersatz für Vegetarier?Quorn - Der Fleischersatz für Vegetarier?
Mehr als zwei Jahrzehnte ist ein Kunstfleisch aus fermentiertem Schimmelpilz mittlerweile in Europa auf dem Markt: Quorn.
Thema 21386 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Marinieren - Säure, Öl, Gewürze und KräuterMarinieren - Säure, Öl, Gewürze und Kräuter
Ein gutes Steak schmeckt auch pur mit Salz und Pfeffer vorzüglich. Wer seinen Fleischgerichten aber das gewisse Etwas verleihen oder gar eine exotische Note zaubern möchte, sollte sie marinieren.
Thema 20917 mal gelesen | 26.11.2007 | weiter lesen
Ravioli und Maultaschen sind einfach leckerRavioli und Maultaschen sind einfach lecker
Ihr Name ist eine Abwandlung des Genueser Slangausdrucks rabioli, und das bedeutet schlicht Reste. Wahrscheinlich wurden sie schon im Mittelalter erfunden, um Reste vergangener Mahlzeiten nicht umkommen zu lassen.
Thema 8234 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |