Rezept Reibekuchen mit Kaese und Paprika

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Reibekuchen mit Kaese und Paprika

Reibekuchen mit Kaese und Paprika

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16212
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4792 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gefüllte Eier in großen Mengen !
Erwarten Sie mehrere Gäste und wollen ihnen gefüllte Eier anbieten, dann nehmen Sie doch den Fleischwolf zu Hilfe. Füllen Sie alle Zutaten wie z.B. Senf, Anchovis, Petersilie, sowie das Eigelb hinein. In einem Arbeitsgang ist alles fertig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 16 Portionen / Stück
1/2  mittl. Rote Paprikaschote
1/2  mittl. Gelbe Paprikaschote
1/2  mittl. gruene Paprikaschote
3  Eier
4 El. Sahne
6 El. Mehl
1 kg Mehligkochende Kartoffeln
2  Zwiebeln; feingehackt
1  Knoblauchzehe; feingehackt
60 g Durchwachsener Bauchspeck; feingewuerfelt
150 g Bergkaese; feingewuerfelt
- - Butter; und
- - Oel; zum Backen
Zubereitung des Kochrezept Reibekuchen mit Kaese und Paprika:

Rezept - Reibekuchen mit Kaese und Paprika
Die Paprikaschoten halbieren und ihre Stielansaetze entfernen. Die Schoten putzen, waschen und in 1/2 cm grosse Wuerfel schneiden. Die Eier, die Sahne und das Mehl in einer grossen Schuessel vermischen. Die Kartoffeln waschen, schaelen und fein raspeln. Dann kurz in kaltes Wasser geben, herausnehmen und mit Hilfe eines Kuechentuchs ausdruecken. Die Kartoffelraspeln, Paprikawuerfel, Zwiebeln, den Knoblauch, Bauchspeck und die Kaesewuerfel in die Eiermasse geben und alles gut vermengen. Zu gleiche Teilen Oel und Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen, einen gehaeuften Essloeffel Teig in die Pfanne geben, glattstreichen und von beiden Seiten anbraten. Nacheinander 16 Reibekuchen ausbacken. * Quelle: Posted by K.-H. Boller Stichworte: Kartoffeln, Gemuese, Speck, Kaese, P16

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kochbuch - Kochbücher sind geschätzte KüchenhelferKochbuch - Kochbücher sind geschätzte Küchenhelfer
Wie viel Safran braucht man doch gleich für eine 15-Personen-Paella? Und wie viel Reis, wie viele Hühnchen, wie viel Salz, so dass es weder fad noch übersalzen schmeckt?
Thema 6542 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen
Ratgeber Fleisch, wie gut ist Schweinefleisch?Ratgeber Fleisch, wie gut ist Schweinefleisch?
Schweinefleisch zählt wegen seines insgesamt eher hohen Fettgehaltes sicher nicht zu den gesündesten Fleischsorten.
Thema 6408 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen
Löwenzahn - Mehr als UnkrautLöwenzahn - Mehr als Unkraut
Bei Kindern ist Löwenzahn besonders als Pusteblume beliebt, Nagetiere fressen Löwenzahn ebenfalls gerne. Dabei geht leider unter, dass auch Löwenzahn in der Küche eine tolle Erweiterung des Speiseplans ist.
Thema 10337 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |