Rezept Rehrueckenmedaillons mit Pfefferkirschen und Honigsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rehrueckenmedaillons mit Pfefferkirschen und Honigsauce

Rehrueckenmedaillons mit Pfefferkirschen und Honigsauce

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10673
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3530 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geruchsfresser !
Hände verlieren den Fischgeruch, wenn man sie mit Essig oder Salz abreibt. Fischgeruch beim Kochen wird durch Essig im Sud gemildert. Etwas Sesamöl tut es auch. Um die Bratpfanne von Fischgeruch zu befreien, streue man reichlich Salz in die Pfanne, gieße heißes Wasser darüber und lasse die Pfanne einige Zeit stehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Rehruecken; ca. 2-3 kg
30  Kirschen; entsteint
1 El. Honig
5/16 l Rotwein
1  Karotte
1 klein. Knolle Sellerie
1  Stange Lauch
1  Zwiebel
- - Wacholderbeeren
- - Pfefferkoerner
- - Lorbeerblatt
- - Rosmarin
- - Butter
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Rehrueckenmedaillons mit Pfefferkirschen und Honigsauce:

Rezept - Rehrueckenmedaillons mit Pfefferkirschen und Honigsauce
Die Rueckruecken ausloesen und von Sehnen befreien, in Medaillons schneiden. Den Rehrueckenknochen in walnussgrosse Stuecke hacken, in heissem Fett anbraten und Farbe nehmen lassen. Die in Wuerfel geschnittenen Gemuese zugeben und mitroesten. Die Gewuerze zugeben, mit Rotwein abloeschen und mit Wasser nicht ganz knapp bedeckt, ca. 5-7 Stunden koecheln (ziehen) lassen. Den Fond durch ein Tuch passieren und nochmals reduzieren. Nun die Sauce mit etwas Honig und Salz nachschmecken. Die Medaillons mit Salz und Pfeffer wuerzen und in der Pfanne braten. Gegen Ende der Garzeit die frische Butter zugeben und die Medaillons mit der geschaeumten Butter uebergiessen. Aus der Pfanne nehmen und kurz ruhen lassen. Die Kirschen mit Pfeffer in die warme Sosse geben, kurz koecheln lassen und mit den Medaillons anrichten. * Quelle: NORDTEXT - 3.06.94 - DAS!-Rezept ** Erfasst und gepostet von Ulli Fetzer (2:246/1401.62) vom 03.06.1994 Stichworte: Wild, Haarwild, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Indonesische Küche - lecker und vielseitigIndonesische Küche - lecker und vielseitig
Die indonesische Küche entführt Sie nach Asien und in die Niederlande. Die asiatischen Einflüsse sind aufgrund der geographischen Lage leicht nachzuvollziehen, die niederländischen sind der holländischen Kolonialzeit geschuldet, die natürlich auch auf der Speisekarte ihre Spuren hinterließ.
Thema 8755 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen
Pfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der PfefferPfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der Pfeffer
Jeden Tag benutzt man ihn in der Küche als alltägliches Küchengewürz. Dabei gehörte Pfeffer einmal zu den kostbarsten Gewürzen, die sich nur die wenigsten leisten konnten.
Thema 11186 mal gelesen | 24.10.2007 | weiter lesen
Kefir - der gesunde Pilz aus TibetKefir - der gesunde Pilz aus Tibet
Aus den Hochgebirgen des Tibet und Kaukasus stammt der Milchkefir - ein joghurtähnliches, leicht säuerliches Getränk, das angenehm auf der Zunge prickelt.
Thema 49661 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |