Rezept Rehrückenfilet mit Austernpilz Zwiebelsoße

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rehrückenfilet mit Austernpilz-Zwiebelsoße

Rehrückenfilet mit Austernpilz-Zwiebelsoße

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24404
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2595 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saftiger Schokoladenkuchen !
Setzen Sie dem Backpulver einen Teelöffel Essig zu, dann wird Ihr Schokoladenkuchen besonders locker und saftig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
150 g Rehrückenfilet
1  Schale Austernpilze
1  Romanesco
2  Zwiebeln
100 g Mehl
1  Ei
1  Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Rehrückenfilet mit Austernpilz-Zwiebelsoße:

Rezept - Rehrückenfilet mit Austernpilz-Zwiebelsoße
;Honig, Wacholderbeeren, Lorbeer, Muskat Zubereitung: Das Rehrückenfilet in Honig, Zitronenabrieb, Wacholder und Lorbeer marinieren, würzen, in Olivenöl anbraten, die gewürfelten Austern- pilze und Zwiebeln dazugeben, mit Rotwein ablöschen, ziehen lassen und mit gehackten Kräutern veredeln. Die Romanescoröschen in Brühe blanchieren und abgießen. Für die Spätzle einen Teig aus 100 g Mehl, einem Ei, einer Prise Muskat, Olivenöl und einem Schuß Wasser zubereiten, mit einem Holzbrett in sie- dendes Wasser schaben, aufkochen und abschöpfen. Alles auf einem flachen Teller anrichten und mit einem Strauß Petersilie garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Heiße Bratäpfel - winterlicher Genuss mit gesundheitlichem PlusHeiße Bratäpfel - winterlicher Genuss mit gesundheitlichem Plus
Wenn es draußen klirrend kalt ist und vielleicht sogar ein paar Schneeflocken vom Himmel fallen, dann ist es Zeit für eines der winterlichsten Desserts schlechthin: den Bratapfel.
Thema 3159 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Muscheln - jetzt ist die Zeit für frische MuschelnMuscheln - jetzt ist die Zeit für frische Muscheln
Der Winter ist nicht nur die Zeit der Plätzchen, Lebkuchen und Festtagsbraten, sondern lockt auch mit einer kulinarischen Meeresbrise: Muscheln dürfen jetzt bedenkenlos geschlemmt werden.
Thema 35815 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Douce Steiner - das Talent liegt in der FamilieDouce Steiner - das Talent liegt in der Familie
Schon im zarten Alter von acht Jahren hatte die 1971 geborene Douce Steiner den festen Wunsch, einmal als Köchin zu arbeiten.
Thema 5108 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |