Rezept Rehrückenfilet im Sud weihnachtlicher Gewürze geschmort

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rehrückenfilet im Sud weihnachtlicher Gewürze geschmort

Rehrückenfilet im Sud weihnachtlicher Gewürze geschmort

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4701
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6278 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Stecker raus im Urlaub !
Wenn sie Verreisen, dann ziehen Sie den Stecker Ihres Kühlschrankes heraus. Das Eisfach lassen sie abtauen und wischen den gesamten Innenraum mit Essig aus. Die Tür lassen Sie während Ihrer Abwesenheit offen stehen, dann kann es nicht muffig riechen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1/2 l Wasser
1 El. Five Spice (aus dem Asienladen)
6  Stück Sternanis
50 g Zucker
3 g Szechuan Pfeffer (aus dem Asienladen),
100 g Soja Sauce
100 g Soja Sauce, süße
200 g Reisessig
600 g Rehfilet, paniertes
- - Salz
- - Pfeffer
4 gross. Aniskarotten
- - (geschält in feine Streifen geschnitten)
1 El. Butter
1  Schalotte (fein gewürfelt)
3  Stück Sternanis
1 Tl. Pernod
1 Bd. Kerbel (feingehackt)
- - Salz
- - Zucker
100 ml Brühe
Zubereitung des Kochrezept Rehrückenfilet im Sud weihnachtlicher Gewürze geschmort:

Rezept - Rehrückenfilet im Sud weihnachtlicher Gewürze geschmort
Alle Zutaten für den Sud einmal aufkochen. Das gewürzte Rehfilet in den 80 - 90 Grad heißen Sud legen und 12 bis 15 Minuten pochieren. In der Zwischenzeit die Schalotten in Butter ausschwitzen, die Karotten und den Sternanis zugeben, gut umrühren, würzen und mit der Brühe aufgießen. Wenn die Karotten gar sind mit Pernod verfeinern und den Kerbel unterrühren. Zum Anrichten die Aniskarotten auf dem 'Teller verteilen, das Fleisch portionieren und auf die Karotten legen und mit ein wenig von dem weihnachtlichen Sud umgießen. Als Beilage empfehle ich Spätzle mit Curry.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lupinen - Hülsenfrüchte (Leguminosae)Lupinen - Hülsenfrüchte (Leguminosae)
Wer kennt sie nicht - die blau, lila, rosa oder weiß blühenden Lupinen. Häufig wächst die Pflanze mit den großen, farbenprächtigen Blütenständen in alten Bauerngärten oder auf neu angelegten Böschungen. Denn die schönen Blumen verbessern auch den Boden.
Thema 16245 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Blätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der BlätterteigBlätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der Blätterteig
Ein Blätterteig kennt nur zwei Tempi: ganz schnell oder ganz langsam. Tiefgekühlt sind die rasch aufzutauenden Platten ein Garant für die Kuchenversorgung von spontan eintrudelnden Gästen.
Thema 31400 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Pfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der PfefferPfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der Pfeffer
Jeden Tag benutzt man ihn in der Küche als alltägliches Küchengewürz. Dabei gehörte Pfeffer einmal zu den kostbarsten Gewürzen, die sich nur die wenigsten leisten konnten.
Thema 11318 mal gelesen | 24.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |