Rezept Rehrückenfilet

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rehrückenfilet

Rehrückenfilet

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2937
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8104 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Heidelbeere !
Stärken die Darmschleimhaut nach Magen und Darmerkrankungen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
3 El. Öl
- - ca. 1,5 kg Rehrücken
1 Bd. Suppengrün
1 El. Tomatenmark
1 l Wasser
1/2 l trockener Rotwein
5  Wacholderbeeren
2  Lorbeerblätter
4  Stengel Petersilie
- - Salz
- - Pfeffer
2 El. Öl
2 El. gehackte, glatte Petersilie
1 Tl. grüne Pfefferkörner
1 Tl. Butter
1/2 Tl. getr. Thymian.
Zubereitung des Kochrezept Rehrückenfilet:

Rezept - Rehrückenfilet
Die Rehrückenfilets vom Knochen lösen (evtl. vom Schlachter machen lassen). Wildknochen klein hacken, Suppengrün putzen und grob zerschneiden. Öl in einer großen Pfanne auf 2 oder Automatik-Kochplatte 7 - 9 erhitzen, Knochen und Suppengrün darin gut anbraten. Tomatenmark, Wasser, Rotwein, Gewürze und Petersilie zugeben und ca. 2 Stunden ohne Deckel auf 1 oder Automatik-Kochplatte 4 - 5 kochen lassen. Die Flüssigkeit sollte sich in der Zeit auf knapp 1/4 l reduziert haben, anschließend den Fond durch ein Sieb gießen und auffangen. Rehrückenfilet von Häuten und Sehnen befreien, mit Salz und Pfeffer würzen, kurz in heißem Öl auf 3 oder Automatik-Kochplatte 8 -12 anbraten, aus dem Bräter nehmen. Petersilie mit zerdrückten Pfefferkörnern, weicher Butter und Thymian verrühren. Das Filet damit einstreichen, wieder in den Bräter legen, im vorgeheizten Backofen fertiggaren. Schaltung: 180 - 200°, 2. Schiebeleiste v.u. 160 -180°, Umluftbackofen 10 -12 Minuten In der Zwischenzeit den Wildfond auf 1/8 l einkochen, gut abschmecken. Rehfilet aus dem Backofen nehmen, warm stellen, 2 - 3 Min. ruhen lassen, danach erst in Scheiben schneiden. Den reduzierten Bratenfond in den Bräter gießen, alles zusammen auf der Kochplatte gut durchkochen und abschmecken. Das Fleisch in dickere Scheiben schneiden, auf vorgewärmten Tellern anrichten, die Sauce darangießen. Dazu schmeckt Fenchelgemüse, Rosenkohl oder Rotkohl. 242 g Eiweiß, 103 g Fett, 15 g Kohlenhydrate, 9857 kJ, 2352 kcal

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Eintöpfe und Rezepte für den sommerlichen AppetitEintöpfe und Rezepte für den sommerlichen Appetit
Der Sommer kommt, die Wiesen und Freibäder füllen sich mit Handtüchern, Decken und sonnenhungrigen Besuchern. Nachdem der Winter wie üblich nasskalt war, wer möchte sich da nicht dazugesellen?
Thema 7979 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Ausgestorbene Speisen aus EuropaAusgestorbene Speisen aus Europa
Die europäischen Speisekarten vergangener Zeiten weisen zahlreiche Gerichte auf, die heutzutage als ausgestorben gelten müssen. Doch sind sie durchaus von historischem Interesse – und teilweise gruselt es einem ordentlich, was da so seinen Weg in die Mägen unserer Vorfahren gefunden hat.
Thema 8398 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Nudelauflauf für die ganze FamilieNudelauflauf für die ganze Familie
Die Tage werden kürzer, die Nächte länger, die Blätter fallen – und auf einmal meldet der Gaumen wieder Lust auf Gerichte, die im Sommer eher ein Schattendasein führten.
Thema 8253 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |