Rezept Rehmedaillons mit Trueffelsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rehmedaillons mit Trueffelsauce

Rehmedaillons mit Trueffelsauce

Kategorie - Pilz, Sauce, Wild Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28896
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3233 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knusprige Schwarte !
Wenn Sie eine besonders knusprige Schwarte für Ihren Schweinebraten wünschen, dann streichen Sie ihn ca. zehn Minuten vor Ende der Garzeit mit Salzwasser ein. Stattdessen können Sie auch Bier nehmen. Anschließend scharf nachbraten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Perigord-Trueffel a 20 g
125 ml Wildfond (Glace); selbstgemacht
125 ml Dunkler Kalbsfond; selbstgemacht
1 El. Preiselbeeren (Glas)
100 ml Madeira
250 ml Rotwein (I)
4  Wacholderbeeren
- - Salz
- - Pfeffer
1 Tl. Mehlbutter
500 g Rehruecken; ausgeloest
30 g Butterschmalz
50 ml Rotwein (II)
Zubereitung des Kochrezept Rehmedaillons mit Trueffelsauce:

Rezept - Rehmedaillons mit Trueffelsauce
Die Trueffel schaelen, die Schalen aufheben. Die Trueffel in duenne Scheiben schneiden, diese zu Stiften schneiden. Kalbsfond und Wildglace mit den Trueffelschalen in einem Topf aufkochen. Madeira, Rotwein (I), Preiselbeeren und die angequetschten Wacholderbeeren zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und alles etwa 10 Minuten koecheln lassen. Mit der Mehlbutter ganz leicht binden. In der Zwischenzeit den Rehruecken sorgfaeltig haeuten und in Medaillons schneiden. Das Butterschmalz in einem Gusseisenbraeter sehr heiss werden lassen und die Medaillons darin scharf anbraten, dann aus dem Topf nehmen. Die Temperatur reduzieren. Das ueberschuessige Fett abgiessen und den Bodensatz mit dem Rotwein (II) abloeschen. Jetzt die Medaillons wieder in den Topf setzen und die Trueffelsauce durch ein feines Sieb ueber die Fleischstuecke geben, je nach Dicke der Medaillons ca. 4 Minuten sanft koecheln lassen. Jetzt die Trueffelstifte zugeben, kurz aufkochen und noch 2 Minuten ziehen lassen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Creme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme FraicheCreme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme Fraiche
Milder als saure Sahne, schmeckt frischer als süße Sahne, zergeht sanft auf der Zunge und hat eine angenehm säuerliche Note - wegen all dieser Vorzüge ist die Crème fraîche aus der gehobenen Küche nicht mehr wegzudenken.
Thema 15778 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Kürbis die Farbenfrohe BeerenfruchtKürbis die Farbenfrohe Beerenfrucht
Jetzt prangen sie wieder in allen Farben des Herbstes: leuchtend orange, sonnengelb, aber auch noch dunkelgrün, mit oder ohne Streifen, rund, oval, mit merkwürdigen Auswüchsen. Die Rede ist von Kürbissen.
Thema 6777 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Schmalzgebäck ist beliebt im Karneval!Schmalzgebäck ist beliebt im Karneval!
Im Januar und Februar eines jeden Jahres laufen die Karnevalisten zur Höchstform auf: Es wird geschunkelt, gefeiert und natürlich fließt dabei auch Alkohol. Ebenso wichtig wie ein frisches Kölsch sind Berliner, Krapfen, Mutzenmandeln & Co.
Thema 3946 mal gelesen | 12.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |