Rezept Rehkeule in Koriandersauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rehkeule in Koriandersauce

Rehkeule in Koriandersauce

Kategorie - Wild Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25785
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6073 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tee oder Kaffee für die Verdauung !
Schwarzer Tee hat eine stopfende Wirkung auf die Verdauung, Wenn Sie in diesem Punkt Schwierigkeiten haben sollten, trinken Sie lieber Kaffee oder einen anderen Tee. Kaffee wirkt auch entkrampfend auf die verengten Blutgefäße im Gehirn. Machen Sie sich eine starke Tasse und trinken Sie ihn schluckweise. Das hilft manchmal bei Kopfschmerzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1  Rehkeule (1,5 kg)
2 El. gemahlener Koriander
2 El. Öl und etwas für die Form
- - Salz
- - Pfeffer aus der Mühle
2 gross. dünne Speckscheiben (ca.
- - 100 g)
3  Zwiebeln
1/8 l Wildfond
1/4 l süße Sahne
Zubereitung des Kochrezept Rehkeule in Koriandersauce:

Rezept - Rehkeule in Koriandersauce
Rehkeule mit gemahlenem Koriander kräftig einreiben, mit Öl bestreichen und abgedeckt über Nacht kalt stellen. Am nächsten Tag den Backofen auf 250 Grad (Gas Stufe 5-6) vorheizen. Die keule mit salz und Pfeffer würzen. Eine große feuerfeste Form mit Öl ausfetten, die Keule hineinlegen, mit Speckscheiben belegen. Die Zwiebeln pellen und grob zerteilen, um die Keulen legen. In den vorgeheizten Backofen schieben, 50 Minuten garen lasssen. Wenn sich Röststoffe bilden, nach und nach den Wildfond zugießen. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Sahne zugießen und gut mit dem Bratfond verrühren. Die gegarte Rehkeule aus der Form nehmen und warm stellen. Die Röststoffe lösen, die Sauce durch ein Sieb in einen Topf umgießen, etwas einkochen lasen. Abschmecken, evtl. noch etwas Koriander dazugeben. Die Keule aufschneiden, auf vorgewärmter Platte anrichten, Sauce und Maisplätzchen extra dazureichen. Dazu paßt außerdem ein frischer Salat. :VorbZeit : 10 :ZubZeit : 50 :Quelle : Essen & Trinken 9780 :Erfasser : Sylvia Mancini :Notizen (*) : Beilage: Maisplätzchen : : 560 kcal : : 2343 kJoule :Eiweiß : 46 Gramm :Fett : 37 Gramm :Kohlenhydrate : 4 Gramm

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Apfelmost aus ÖsterreichApfelmost aus Österreich
Die Fußball-Europameisterschaft ist bereits voll im Gange. Für viele Fans bedeutet das nun volle Konzentration auf den Fernseher, und da während der Spiele kaum noch Zeit für’s Essen und Trinken bleibt.
Thema 8120 mal gelesen | 25.06.2008 | weiter lesen
Diät nach Dr. Strunz - Forever Young mit Vital-FatburningDiät nach Dr. Strunz - Forever Young mit Vital-Fatburning
Das Ernährungskonzept des Mediziners Ulrich Strunz sorgte bereits in Buchform mit den Titeln „Forever Young Geheimnis Eiweiß“ oder „Die Diät: Vital-Fatburning“ auf dem Diätenmarkt für Furore.
Thema 29981 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen
L-Carnitin - Carnis sportlicher Schlankmacher mit Fettverbrennung ?L-Carnitin - Carnis sportlicher Schlankmacher mit Fettverbrennung ?
Auf einmal redet jeder von dem Wunderstoff L-Carnitin – doch was ist dieses Carnitin eigentlich genau? Und wobei hilft es dem menschlichen Organismus? Macht es wirklich schlank?
Thema 23119 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |