Rezept Reblochon... Pela... Tartiflette..., Teil 2 von 2

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Reblochon... Pela... Tartiflette..., Teil 2 von 2

Reblochon... Pela... Tartiflette..., Teil 2 von 2

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24402
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5572 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Putenröllchen !
Diese Röllchen heißen in Italien Involtini, die elegante Version zur deutschen Rinderroulade. Sie werden in Italien meist aus sehr dünnen Kalbsschnitzeln zubereitet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Kartoffeln; z.B. Charlotte
200 g Zwiebel; fein gehackt
300 g Geräucherte Specktranchen dünn geschnitten, dann
- - in ca. 3 cm breite Stücke geschnitten
50 ml Trockener Weißwein
1  Reblochon; a Ca 200 g
4  Rahm
- - Salz
- - Pfeffer
4  Bauernschinken
- - Butter; für die Form
- - kompiliert von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Reblochon... Pela... Tartiflette..., Teil 2 von 2:

Rezept - Reblochon... Pela... Tartiflette..., Teil 2 von 2
Anfang: siehe Teil 1. Die Kartoffeln waschen und mit der Schale in wenig Wasser zugedeckt knapp weich garen. Die Kartoffeln schälen und in gleichmäßige Würfel von etwa fünfzehn Millimeter oder in drei bis vier Millimeter dicke Scheiben schneiden. Zwiebeln und Speck in Butter leicht braten. Kartoffeln beifügen, ca. zehn Minuten bei kleiner Hitze weiterbraten. Mit Wein ablöschen und fast vollständig einkochen. Beiseite stellen. Den Backofen auf 220 °C vorheizen. Die Rinde des Reblochon mit einem Messer rundum abschaben. Den Käse waagrecht halbieren. Eine ofenfeste Form (hohe Gratinschüssel) gut ausbuttern. Kartoffel-Speckgemisch mit dem Rahm in die Form geben. Die Reblochonhälften mit der Rinde nach oben darauf setzen, die Rinde sternförmig leicht einkerben. Mit Alufolie bedecken und in die Mitte des vorgeheizten Ofens schieben. Fünfzehn bis zwanzig Minuten backen. Herausnehmen, die Käserinde etwas zerkleinern. Alles mit einer Gabel mischen, Mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Nach Belieben in den oberen Teil des Ofens zurückschieben und golden überbacken. Heiß mit Bauernschinken servieren. Dazu paßt ein gemischter Salat. Typ: Nach dem Mischen die Masse in Portionenförmchen geben, überbacken und zum Servieren auf vorgewärmte Teller stürzen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Frankfurter Grüne Soße - die Grie Soß und Ihre GeschichteFrankfurter Grüne Soße - die Grie Soß und Ihre Geschichte
Die berühmte Grie Soß, wie sie von den Frankfurtern liebevoll genannt wird, ist keineswegs eine Erfindung der Mutter Johann Wolfgang von Goethes, auch wenn sich manche das wünschen würden.
Thema 11751 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Apfelstrudel und Zwiebelstrudel, alles über StrudelApfelstrudel und Zwiebelstrudel, alles über Strudel
Nicht nur Arnold Schwarzenegger schwärmt in höchsten Tönen vom Apfelstrudel (dem speziellen Strudel seiner Mutter, natürlich).
Thema 8152 mal gelesen | 30.08.2008 | weiter lesen
Möhren und Karotten gesundes WurzelgemüseMöhren und Karotten gesundes Wurzelgemüse
Möhren, Karotten, Mohrrüben, Gelberüben – das Wurzelgemüse kennt man sicher schon seit der Steinzeit und unter vielerlei Namen.
Thema 9370 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |