Rezept Rebhuhn Pudding.

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rebhuhn-Pudding.

Rebhuhn-Pudding.

Kategorie - Pastete, Geflügel, Schwein, Innerei, Einmachen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27353
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2774 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kohl ohne lästigen Geruch !
Geben Sie ein paar Walnüsse mit in den Topf, wenn Sie das nächste mal Blumen- oder anderen Kohl kochen. Der unangenehme Kohlgeruch bleibt Ihnen erspart.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
4  Rebhühner
- - Speck
- - Butter
40 g Butter
1 klein. Zwiebel
3/4 kg Schweinefleisch, fett
1  Gänseleber
1  Brötchen
- - Salz
- - Pastetengewürz
2 El. Madeira; bis 1/2 mehr
1/2 Tl. Trüffel; oder Champignons
1/2 Tl. Maggi-Würze
- - Butter
Zubereitung des Kochrezept Rebhuhn-Pudding.:

Rezept - Rebhuhn-Pudding.
Von 4 bis zum Braten vorgerichteten Rebhühnern wird das Brustfleisch sorgfältig abgelöst, recht zierlich gespickt und auf einem Stückchen Butter saftig und goldbraun gebraten. Die Keulchen und den Rücken dünstet man auf 4 dkg Butter und einer kleinen, in Scheiben geschnittenen Zwiebel recht weich. 3/4 kg fettes Schweinefleisch und eine schöne weiße Gansleber treibt man zweimal durch die Fleischmaschine, gibt das gedünstete Fleisch vom Rücken und Keulchen nebst einer abgetriebenen, in Wasser eingeweichten, gut ausgepreßten Semmel dazu, treibt es nochmals durch die Maschine, vermischt es mit Salz, etwas Pastetengewürz, 2 bis 3 Eßlöffel Madeira und 1/2 Teelöffel Maggigehackten (sic!) Trüffeln oder Champignons, schmeckt die Masse mit 1/2 Teelöffel Maggi-Würze gut ab, füllt sie in die mit frischer Butter ausgestrichenen Sturzgläser und sterilisiert 2 Stunden bei 100 Grad. Die gebratenen Rebhühnerbrüste legt man extra in 2 Sturzgläser, begießt sie mit der Bratensauce, füllt mit geschmolzener Butter auf und sterilisiert 50 Minuten bei 100 Grad. Beim Gebrauch erhitzt man den Pudding im Glase, sürzt ihn auf eine flache Schüssel, legt die frisch angebratenen Rebhühnerbrüste herum und serviert. Es gibt aber auch kalt ein sehr gutes Frühstück oder Abendbrot. Quelle: Rex-Kochbuch mit gründlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher : Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig erfaßt: Sabine Becker, 4. Juni 2000

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Chicken Wings mit würziger MarinadeChicken Wings mit würziger Marinade
Sicher – die Hühnerbrust gehört mit ihrem weißen, zarten Fleisch zu den beliebtesten Teilen des Geflügeltiers.
Thema 18278 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen
Seeigel - Stachlige Delikatesse aus dem MeerSeeigel - Stachlige Delikatesse aus dem Meer
Freud und Leid liegen dicht beieinander und verspricht der Verzehr des Seeigels (Echinoidea) für manchen höchsten Genuss, so kann der Kontakt mit dem Stachel für alle höchst unangenehm werden. Das gilt besonders dann, wenn sich der spitze Fremdkörper in die Fußsohle bohrt.
Thema 11104 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Fingerfood Party mit ausgefallenen Ideen überraschenFingerfood Party mit ausgefallenen Ideen überraschen
Zwar können Fingerfood und Partyhäppchen durchaus ausgefallen und raffiniert sein, aber hier soll einmal Fingerfood der etwas anderen Art vorgestellt werden.
Thema 108197 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |