Rezept Ratatouille Waehe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ratatouille-Waehe

Ratatouille-Waehe

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20978
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3529 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Mehr Spaß beim Essen !
Gibt es bei Ihnen Eier- oder Thunfischsalat, dann füllen Sie ihn doch mal in Eiscremetüten. Nicht nur den Kindern macht das Essen gleich viel mehr Spaß.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Feines Weizenvollkornmehl o. Dinkelvollkornmehl
75 g Butter; kalt
75 g Quark
1/2 Tl. Salz
1 gross. Zwiebel; gehackt
2  Knoblauchzehen; gehackt
3 El. Olivenoel; kaltgepresst
1  Aubergine; gewuerfelt
1  Zucchini; gewuerfelt
1  Gelbe Peperoni; gewuerfelt
3  Tomaten; gehaeutet, gewuerfelt
2 Tl. Gemuesebouillon-Pulver
1 Bd. Basilikum; fein geschnitten
- - Pfeffer
- - Salz
2 El. Vollkornpaniermehl; oder ungesuesste Vollkornzwie-
- - back, zerrieben
2  Eier
200 g Saurer Halbrahm
Zubereitung des Kochrezept Ratatouille-Waehe:

Rezept - Ratatouille-Waehe
Die Zutaten fuer den Teig schnell zusammenkneten, evtl. mehr Quark/Butter einkneten, damit der Teig feucht und geschmeidig wird. 30 Minuten kuehl stellen. Inzwischen, Zwiebel und Knoblauch im Oel duensten, die Gemuesewuerfel beigeben und mitduensten. Nach Bedarf sehr wenig Wasser beifuegen. Auf milder Temperatur 15 Minuten leicht garen lassen. Das Gemuesebouillonpulver und fein geschnittenen Basilikum untermischen, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Den Teig auswallen und ein rundes Kuchenblech (Durchmesser 30 cm) belegen. Das Ratatouillegemuese abtropfen lassen und die Fluessigkeit auffangen. Den Teigboden mit Paniermehl bestreuen und das Gemuese darauf verteilen. Im auf 200 GradC vorgeheizten Ofen etwa 10 Minuten vorbacken. Fuer den Guss das Gemuesekochwasser (sollte allerdings nicht mehr als 3.5 dl pro Kuchen sein) mit saurem Halbrahm verruehren, die verklopften Eier unterruehren und wuerzen. Den Guss ueber die Gemuesewaehe giessen und weitere 20 Minuten backen, bis der Guss fest ist. Variante: Frisch geriebenen Parmesankaese unter den Guss mischen. * Quelle: Drogistenstern, 7/94 erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Backen, Pikant, Gemuese, Vegetarisch, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die spanische Küche: Vielfältig und TemperamentvollDie spanische Küche: Vielfältig und Temperamentvoll
Ein kräftiges Olé! auf die spanische Küche. Sie besticht durch ihre Vielfältigkeit und ihren Ideenreichtum, führt in der deutschen Restaurantlandschaft aber immer noch ein Schattendasein.
Thema 7397 mal gelesen | 22.11.2008 | weiter lesen
Heidelbeeren - Eine Frucht mit GesundheitsbonusHeidelbeeren - Eine Frucht mit Gesundheitsbonus
Heidelbeeren können eine pflichtbewusste Hausfrau durchaus an den Rande des Wahnsinns bringen – nämlich dann, wenn sie nicht im Mund landen, sondern auf der reinweißen Bluse oder dem frisch gewaschenen T-Shirt.
Thema 5354 mal gelesen | 18.07.2008 | weiter lesen
Durian - Tropenfrucht aus SüdostasienDurian - Tropenfrucht aus Südostasien
Etwa kopfgroß und bis zu acht Kilogramm schwer, mit kegelförmigen, facettierten grünbraunen Stacheln gespickt ist die igelartige Tropenfrucht, an der sich die Geister scheiden: Durian.
Thema 6795 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |